Reiseführer Apps – Harz Urlaub

Alle guten Dinge sind drei. Heute stelle ich eine Neue Reiseführer App für den Harz vor und komme damit auf die dritte App aus der Reihe „Reiseführer Apps“ aus Deutschland. Durch die steigende Nutzung von Tablets oder Smartphone wandelt sich natürlich auch das konsumieren elektronischer Güter. Heutzutage wird kaum noch eine Zeitung gekauft, wenn man nicht dafür einfach eine App herunterladen kann. Trotz der Umstellung auf eBooks und Apps geht es um den Informationsgehalt der transportiert wird. Heute schauen wir uns mein persönliches Lieblings-Urlaubsziel in Deutschland an: Dem Harz! Im Artikel stelle ich vor, welche Informationen die Reiseführer App für die Harz  bereithält und ob man damit im Harz überleben kann.

 

Harz Urlaubstipps aus der App

Der heutige Reiseführer für den Harz kommt aus der Harz-App. Ausflugsziele im Harz und viele mehr gibt es in der App, die von „Das Örtliche“ in den typischen blauen Farben und einem übersichtlichen Design angeboten wird. Im oberen Abschnitt geben sich Bilder aus dem Harz die Klinke und erinnern an die wunderschönen Schulausflüge aus der Kindheit. Die App wirkt nicht überladen und macht einen guten ersten Eindruck.

 

Besonderheiten für den Harz Urlaub

Entweder es liegt an meinem persönlichen Interesse oder die App für den Harz gefällt mir am besten. Neben den schon vorgestellten Reiseführer Apps (Ostfriesland-App und Ostsee-App) gibt es in der Harz-App viel mehr zu entdecken. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ein Urlaub im Harz eher ein Aktiv-Urlaub ist. Neben den bekannten Funktionen von Google-Maps, der guten Suche und der GPS Entfernung von in der Nähe befindlichen Attraktionen, Restaurants und Co gefallen mir die Beschreibungen für Ausflugsziele im Harz. Hier gibt es neben dem Höhenprofil auch immer eine gute Beschreibung zu der Wanderung oder Sportmöglichkeit. Wer mehr über die Harz-App erfahren will sollte sie am besten selber ausprobieren.

Eignung als Reiseführer für den Harz

Das Menü, bzw. die Kategorien im Harz ähneln sich zwar noch der der Apps von Ostfrisland und der Ostsee, aber neben Reiseberichte fehlt auch noch die Kategorie über Möglichkeiten für Kinder. Zudem wurde auf die Kategorie Veranstaltungen & Kinos verzichtet. Anscheinend passt man die jeweiligen Apps nach den örtlichen Angeboten an. Klasse ist auf jeden Fall, dass man praktische Ausflugsziele im Harz bekommt und diese auch gut untergliedert wurden. Eine Übersicht der Urlaubstipps der Harz App:

 

  • Essen & Trinken
  • Touren
  • Freizeit & Erholung
  • Kultur & Sehenswürdigkeiten
  • Winter im Harz
  • Hotels & Unterkünfte
  • Wetter, Webcams & Co
  • Einkaufen
  • Medizinische Hilfe
  • Weitere Branchen

Es gibt zu viele Goodies für den Harz Urlaub

Es ist nicht nur gefühlt so. Im Harz gibt es eine Menge zu erleben und erkunden. So könnte man auch dutzende von Goodies mitgeben. Leider konnte ich mich nicht entscheiden. Ob man sich nun dass Schloß Wernigerode anschaut oder eines der drei Städte im Harz, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Auf jeden Fall sollte man die Walpurgisnacht mit den Harzer Hexen genießen oder sich mit der Geschichte der starken Frauen, den vielen Sagen und Mythen aus dem Harz beschäftigen. Ganz zu schweigen von der schönen Natur, die man auf zahlreichen Wandertouren oder mit dem Besteigen des Brockens erleben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.