Backpacking Kosten in Indien

Das letzte Land auf meiner langen Weltreise rund um die Welt. Kaum ein anderes Land ist so beliebt bei Backpackern wie Indien. Es ist eine schöne Reise, ein schöner Trip in das unglaubliche Indien. Es hat den Ruf sehr billig zu sein. Eine Reiseplanung hatte ich nicht. Erst nach vielen Gesprächen habe ich mich für ein paar Orte entschieden. Ich wollte mich vor dem Abschluss der Reise nicht stressen und geschlaucht nach Hause kommen. Von den großzügig geplanten 800 € habe ich nur 510 € ausgegeben. Bescheißen lassen habe ich mich ab und zu trotzdem. Es ist unglaublich wie freundlich, aber gerissen die Leute in Indien sind. Im Westen baut man Geschäfte auf vertrauen. In Indien hat derjenige das erfolgreichste Geschäft, der am besten seine Geschäftsfreune betrügt, belügt und hintergeht. Ausnahmen bestätigen die Regel.
 

Land Aufenthalt SOLL IST 
Indien 1 Monat  800 €  510 €

 

Budget in Indien nach Kostenpunkten

Weltreise_Budget_Indien

Kostenpunkte des Weltreise Budgets in Indien

Nicht alles ist in Indien billig. Es gibt auch Dinge, die was kosten. Das sind dann auch Dinge, die man nicht unbedingt allein machen kann oder sollte. Zum Beispiel 5 Tage in den Himalayas (Für 5D4N Himalaya Trekking habe ich 143 € bezahlt) .Ich habe es immer relativ locker gesehen, wenn ich ich geplant habe allein zu Trekken. In den Himalayas kommt aber nicht jeder wieder zurück. Da zahl ich lieber 30 € pro Tag und habe 2 Leute die Schlafsack, Zelt und Essen schleppen. Auch die drei tägige Wüsten Safari (47€ 2D1N) mit Kamelen in der nähe von Pakisten war sein Geld Wert. Leider musste ich die abbrechen. Es war zu heiß. Man muss sich vorstellen, dass jeden Tag zwischen 40-50° C sind. Das ist ne Ganztags-Sauna. Man trink da gekochtes Wasser und kann während der Mittagszeit für ca. 4-5 Stunden nur liegen und versuchen zu schlafen.

 

Das Essen war gut. Im Gegensatz zu vielen anderen wurde ich nicht einmal krank. Nicht einmal Durchfall oder so. Wahrscheinlich wahr mein Magen durch Bolivien, Indonesien und Kambodscha schon abgehärtet. Vielleicht hatte ich auch nur Glück. Samosa, Dosa und Japati genauso wie Masala und Chai gehören zu meinen Lieblingsgerichten.

 

Weltreise_Budget_Indien1

Weltreise Budget in Indien

Das Visa (Kostenpunkt Kultur) für Indien kostet 48€. Besorgt habe ich es mir genauso, wie das Vietnamesische Visa in Kambodscha (Phnom Penh). Ein riesen Aufwand ist das nicht, aber die Leute dort sind sehr pingelig. Man muss sich online erstmal ein Termin holen.

 

Unterkünfte in Indien sind zwar super günstig trotzdem habe ich versucht Couchsurfing zu nutzen um die Kultur besser kennen zu lernen. Das gelang mit in Chennai, Mumbai, Jaisalmer und Delhi. In Dehli hatte ich zudem wieder eine Familie. Eine tolle Erfahrung.

 

Wie immer sollte man bei allem was man macht handeln. Kaum jemand sagt dir den fairen Preis. Hier muss man knüppel hart handeln. Es klingt zwar böse, aber in Indien darf man niemanden trauen. Es ist eines der ärmsten Länder der Welt und Touristen bringen nun einmal enorm viel Geld.

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen