Backpacker Packliste: Weltreise Kulturbeutel

Auf einige Dinge kann ein Backpacker auf Weltreise nicht verzichten. Unter anderem sind wir es im täglichen Leben gewohnt, Hygiene-Artikel zu nutzen. Mit Zahnbürste und Seife ist man eigentlich schon gut bedient, aber da wir in einer Luxusgesellschaft leben, gehört natürlich auch Shampoo, Deo und Co. dazu. Das ganze befindet sich in unserem Kulturbeutel (manche sagen auch Badtäschchen, Kulturtasche oder ähnliches dazu).

 

Im Ausrüstungsbereich einer Weltreise muss man nicht ganz so viel Geld investieren, da man fast alles schon zu Hause hat. Einiges davon müsste man vielleicht etwas kleiner kaufen und dazu noch Reisetauglich machen, aber im groben muss man sich dazu nicht viele Gedanken machen. Leider habe ich keine genaue Liste geführt, wie viel Geld ich für den Inhalt des Kulturbeutels bezahlt habe, aber ich würde grob 50 € dafür planen. Es kommt natürlich immer ganz darauf an, was man schon hat oder nicht.

 

Kulturbeutel

Kulturbeutel

Kulturbeutel bei
Amazon kaufen

Man braucht einen Kulturbeutel oder eine Kulturtasche, um dort sein ganzes Zeug zur Verpacken. In meinem Fall habe ich zu Weihnachten von meinen Eltern die Kulturtasche von Jack Wolfskin bekommen. Die Kulturtasche konnte man so Rollen, dass sie nicht viel Platz im Rucksack wegnimmt und den Artikeln nichts passiert. Blöd war es nur, wenn das ein oder andere etwas zu lang war. Die Kulturtasche ist auch bei Globetrotter Verfügbar. Mein Kulturbeutel Erfahrungsbericht.

 

Zahnbürste

zahnbuerste

Zahnbürste ist für mich eines der wichtigsten Sachen im Kulturbeutel. Daher habe ich mir vorher extra eine neue geholt und dazu noch solche Schutzhüllen, damit man die Zahnbürste auch bequem transportieren kann. Die Hygiene-Freaks können die Zahnbürste auch noch in einen Zip-Beutel packen. Auch elektrische Zahnbürsten (die habe ich jetzt) haben extra Cases, in denen man sich packen kann, und die Sicherheit für den Transport garantieren. Neben einer elektrischen Zahnbürste würde ich aber auch eine normale mitnehmen, da es vielerorts nicht genug Strom gibt und man auch mal vergisst die Zahnbürste aufzuladen.

 

Zahnpasta

Zahnpasta

Also Zahnpasta gibt es wirklich überall, aber man braucht sie auch jeden Tag. Selbst unsere westlichen Produkte gibt es fast in jedem Land. Von den ganzen Bleeching Zahncremes würde ich aber irgendwie abraten. Gerade im Ausland sind da Norm-Kontrollen eher die Seltenheit. Klar wird das ein oder andere helfen, weißere Zähne zu bekommen, aber vieles macht die Zähne auch kaputt. In Deutschland bekommt man auch für wenig Geld gute Qualität in fast jedem Supermarkt. Also macht euch nicht so viel Gedanken. Viel wichtiger ist doch, dass man sich regelmäßig die Zähne putzt und ab und zu auch mal was Extra macht (damit meine ich Zahnseide und so weiter).

 

Rasierer

Rasierer

Männer müssen sich zwischen die Nass- und Trockenrasur entscheiden. Wie schon gesagt, habe ich eine etwas empfindliche Haut und benutze daher meist einen Trockenrasierer. Der ist zwar zugegebenermaßen etwas schwerer, aber das war es mir Wert. Gut war, dass ich für den Rasierer ein eigenen Case hatte. Die Klinge hab eich vor der Reise nochmal wechseln lassen. Leider ist mir der Trimmer während der Weltreise kaputt gegangen. Gerne lässt man sich während der Reise auch etwas gehen so wird man mich auf Fotos oft mit kleinem Bart erkennen. Ich habe auf viele weibliche Backpacker mit unrasierten Beinen gesehen… Das geht schon einmal, wenn es nicht ausartet =)

 

Pickelcreme

Pickelcreme

Ich wusste jetzt nicht genau ob ich das unter Medizin oder in die Kulturtasche packe. Ich habe seit meinem 21ten Lebensjahr mehr oder weniger Probleme mit Pickeln. Dazu hatte ich schon dutzende Cremes ausprobiert. Ich bin da auch nicht sehr konsequent, um ehrlich zu bleiben. Der Vollständigskeitshalber liste ich sie mal mit auf, aber ich habe sie schnell weggeworfen, weil es einfach nichts bringt. Wer ab und zu ein Pickel hat, kann auch Zahnpasta oder Zink draufschmieren, damit der Pickel austrocknet. Ansonsten – Sonne und Meerwasser bewirken manchmal Wunder.

 

Feuchtigkeitscreme

Feuchtigkeitscreme

Backpack anpacken, tragen, schleppen, hier nochmal und da kurz helfen. Als Backpacker hat man es nicht immer einfach auf Reisen. Es ist körperlich oft anstrengend, und neben Packen ist auch oft etwas Kramen angesagt. Ich habe grundsätzlich etwas trockene Hände und habe mir daher auch eine Feuchtigkeitscreme mit eingepackt. Meine hat ganze 8 Monate gehalten und dann habe ich mir eine neue gekauft. Frauen werden sicher häufiger eine brauchen. Zumindest die, die eine brauchen.

 

Deodorant

Deo

Als Backpacker habe ich so einige Deos verbraucht. Das liegt auch daran, dass man sein Geruch oft mit dem Deo vertuschen will. Statt einer richtigen Dusche, gibt es auch eine Deo Dusche, oder würde der Herr lieber in einem Gülle-Tümpel waschen (ohne Witz!). Natürlich sollte man jede Dusche nehmen, die man finden kann. Salzwasser ist auf Dauer auch nicht sehr angenehm auf der Haut, und an Wassereimer in Südostasien hatte ich mich schon gewöhnt. Deo ist im Alltag eines Backpackers aber unverzichtbar. Ich blieb dabei meiner Marke (Axe) immer treu. Hat aber auch nicht bei vielen Frauen geholfen…

 

Parfum

Parfum

Ich weiß gar nicht, wie das bei den Mädels auf Weltreise aussieht, aber als Mann war es mir auch wichtig, Parfum dabei zu haben. Man wird sich nicht wirklich abheben können mit seinen Backpacker Klamotten, aber Parfum war für mich immer so ein Gefühl von Schick sein. Immerhin riecht man gut – und das ist als Backpacker auch nicht immer gegeben. Während der Weltreise habe ich einen ganzen Duft leer  gemacht. Parfum sollte man aber nicht mit Deo verwechseln. Deo ist für den Alltag und Parfum fürs Weggehen.

 

Shampoo

Shampoo

Jeder mit Haaren auf dem Kopf, aber vor allem Frauen, brauchen Shampoo. Es ist auch erstaunlich, wie viel man davon während der Zeit braucht. Noch schlimmer ist die Vergessensquote bei den vielen Stationen auf der Weltreise. Frauen werden erschrecken, das die Qualität des Haars enorm abnimmt mit der Zeit. Liebe Frauen, dass liegt an der Wasserqualität, nicht am Shampoo! Ich hatte immer eine kleine Flasche Head and Shoulders dabei. Am geilsten war es mit Glatze, weil man das erste Mal danach in der Dusche automatisch sein Kopf mit Shampoo einreibt und dann einen Lachanfall bekommt.

 

Sonnencreme

Sonnencreme

Ich war auf Reisen noch nie sehr anfällig für einen Sonnenbrand und habe mir daher nur eine kleine Sonnencreme mit Schutzfaktor 30 gekauft. Diese habe ich während eines Jahres aufgebraucht, aber muss zugeben, sehr dumm gewesen zu sein. Ich habe mich wie gesagt auch sehr sehr selten eingecremt, was nicht sehr gesund ist (Man muss auch an Hautkrebs denken). Sonnencreme darf oder sollte man in Deutschland kaufen, da es im Ausland teilweise sogar teurer ist. Man weiß eben ganz genau, was Touristen kaufen und gerade Sonnencreme ist oftmals eher für Touristen als für Einheimische. Ich würde eine Sonnencreme mit Schutzfaktor zwischen 30-50 empfehlen. In Indien sollte man vielleicht auch nochmal eine Stufe höher gehen.

 

Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel hatte ich genug. Zum einen ganz normales Desinfektionsmittel gegen Wunden, und zum anderen für Gegenstände wie zum Beispiel meinen Rasierer. Zu dem Zeitpunkt war ich der Überzeugung, dass ich immer Pickel bekomme, weil ich meine eigenen Keime nicht vertrage. Wie auch immer, hatte ich dann eine relativ große Flasche Desinfektionsmittel dabei. Die habe ich dann aber doch weniger genutzt und irgendwann weggeschmissen. Ich würde eine kleine Flasche Desinfektionsmittel gerade bei Wunden mitnehmen, aber ansonsten im Fall der Fälle vor Ort kaufen. Gerade in Laos habe ich mir für eine böse Wunde eher nochmal was Richtiges gekauft.

 

Tropen Mückenspray

Mueckenspray

Mückenspray bei
Amazon kaufen

Natürlich war das jetzt nicht nur irgendein Mückenspray, sondern ein ganz besonderes. Es war speziell gegen Malaria- und Gelbfieber-Mücken. Mückenspray bekommt man eigentlich überall zu kaufen und meist auch billiger als in Deutschland. Bei diesem speziellen Mückenspray war ich mir aber nicht sicher. Letztendlich kann ich auch gar nicht sagen, ob das jetzt viel besser war als das normale. Für mich hat eine Flasche für ein ganzes Jahr ausgereicht. Ist aber immer Personenabhängig, wie intensiv man es nutzen will. Oft gibt es auch ein paar Backpacker, die Mücken quasi anziehen, und man wird selber kaum belästigt.

 

Nagelschere und Feile

Nagelschere_Feile

Nagelschere und Feile bei Amazon kaufen

Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, sich um seine Fuß- und Fingernägel zu kümmern. Entweder man nimmt so einen Nagelknipser oder eine richtige Nagelschere mit. Auf die Feile können die meisten Männer wahrscheinlich verzichten. Natürlich kann man auch andere Backpacker fragen, ob sie eine Nagelschere und Feile dabei haben, aber da sie nicht wirklich viel Platz in der Kulturtasche wegnehmen, kann man diese ruhig auch selber mitnehmen. Die Kulturtasche sollte nur stabil genug sein, damit die Schere kein Loch macht.

 

Save