Backpacking Kosten in Thailand

Die Reise nach Thailand als Backpacker war wirklich abwechslungsreich. Während der Weltreise hatte ich selten so einen konträren Trip. Das gilt für das geplante Budget, als auch für die restliche Reiseplanung. Geplant waren 900€ wobei nur 556€ ausgegeben wurde. Der Süden von Thailand ist etwas teurer als der Norden. Auch Bangkok und Phuket schlagen etwas aus. Im Süden gibt man etwas mehr für den Transport von Insel zu Insel aus. Städte sind meist sehr touristisch und Ausflüge im Norden sind nicht immer günstig. Trotzdem konnte ich wieder einiges mit Couchsurfing einsparen. Ich konnte Thailand als Backpacker mit einem ordentlichem Budget abschließen.

 

Land Aufenthalt SOLL IST
Thailand 1 Monat  900€ 556€

 

 

Budget in Thailand nach Kostenpunkten

Weltreise_Budget_Thailand

Kostenpunkte des Weltreise Budgets in Thailand

Zurück in den Alltag eines Backpackers. Ausflüge sind angesagt. Gerade im inselbefleckten Süden kommt man schwer um organisierte Touren herum. Aber auch große Nationalparks und Elefanten wollen erkundet werden. Es gab tolle Erfahrungen in Thailand. Ein paar Ausflüge möchte ich wieder auflisten:

  • Phi Phi Insel Tour mit Schorcheln – 13€
  • Khao Sok National Park – 38€
  • Elephant Training in Chiang Mai – 56€
  • Abenteuer Tour in Chiang Mai – 35€
  • Tiger Kingdom in Chiang Mai- 16€

 

Thailändisches Essen ist wohl auf der ganzen Welt bekannt. Es ist aber noch viel besser, wenn man es in Thailand essen kann. Frische Nudeln vom Markt, leckere lokale Delikatessen in Hülle und Fülle. Frisch aus der Pfanne und günstig genug, um gleich zwei Portionen zu bestellen. Ein Land in dem man für Essen und Trinken auf seine Kosten kommt.

In Thailand war ich auch endlich wieder sportlich aktiv. Koh Tao, bekannt für seine Korallen und Tauchmöglichkeiten, war Ziel für zwei Tauchgänge. Leider habe ich wieder keinen „Whaleshark“ gesehen. In Krabi war ich auch klettern. Das war eine super Erfahrung!

 

Im Süden von Thailand habe ich noch geflucht, wie teuer die Unterkünfte sind. Dazu bin ich noch allein als Backpacker unterwegs und kann mir die Kosten nicht teilen. Dabei hatte ich in Phuket, Bangkok, Koh Samui und Chiang Mai Glück, jeweils eine Unterkunft bei Couchsurfern zu finden. Auch nur deswegen bin ich mit 65 € im Monat gut dabei gewesen.

 

Andere Kostenpunkte fallen nicht weiter auf. Hervorheben muss ich aber den Kostenpunkt Luxus, da ich super stolz bin, nicht so viel getrunken zu haben. Gerade das kann einen in Phuket und Bangkok zu großen Überraschungen verleiten. Die Mädels (Prostituierte) oder Ladyboys sind hier sehr aggressiv, und der ein oder andere Weltenbummler erwacht sicher nicht in seinem Hostel.

 

Weltreise_Budget_Thailand1

 

 

 

Allgemeine Budget-Tipps in Thailand

Thailand ist mittlerweile nicht mehr das preiswerteste Backpacker-Ziel, aber durch die sagenhafte Spanne zwischen Luxusunterkunft und einfache Bambushütte, ist für jeden was dabei. Wieder einmal kommt es darauf an, was jeder einzelne für einen Anspruch hat.

 

An den Straßenecken und auf den Straßenmärkten bekommt ihr schon für 1€ köstliche Leckereien. Der Alkohol hingegen ist etwas teurer. Mehr Informationen zu den Backpacker-Kosten in Thailand findet ihr hier. Für die tollsten Sehenswürdigkeiten solltet ihr auf jeden Fall nachfolgende Preise einkalkulieren:

 

  • Grand Palace 12 Euro
  • Wat Pho 2 Euro
  • Wat Arun 1 Euro
  • Jim Thompson House 2 Euro
  • National Museum 4 Euro

 

In Thailand könnt ihr per Zug, Flugzeug, Auto, Boot, Tuk-Tuk, Fahrrad, Moped oder Fuß durch das Land reisen. Es gibt keine Einschränkungen und alles steht euch offen. Ihr könnt auch trampen. Die Transportpreise in Bangkok sehen ungefähr wie folgt aus:

 

  • Taxi Flughafen in die City 10 Euro
  • Airport Zug in die City 2 Euro
  • 3 km Tuk-Tuk Bangkok 2 Euro
  • Skytrain 0.5 Euro
  • 3km Taxifahrt Bangkok 2 Euro

 

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen