Backpacking Kosten in Malaysia & Brunei

Das Budget auf der Reise in Malaysia & Brunei wirkt etwas zerrissen, da ich hier einen extrem großen Kostenpunkt hatte. Auf Weltreise als Backpacker lernt man natürlich neue Dinge. Eins dieser Dinge für mich ist das Tauchen (Diving). Ich habe in Malaysia meinen "Open Water"-Kurs und "Advanced Open Water"-Kurs gemacht und dafür knapp 400 € bezahlt. Ansonsten lässt sich das Budget im Vergleich zu anderen Ländern durchaus sehen. Natürlich hatte ich gar nicht so viel Zeit noch andere Dinge zu machen und so sind die Hauptkosten bei Unterkünften und Nahrung ganz normal. Die Reiseplanung für das Budget sah 500€ vor, aber mit 528 € bin ich auch nur 28€ über der Planung gewesen. In Brunei habe ich wieder einen tollen Platz auf einer Couch gefunden und mehr oder weniger nichts gemacht, weil man da auch nicht viel machen kann.
 

Land Aufenthalt SOLL IST 
Malaysia & Brunei 14 Tage  500 €  528 €

 

Budget in Malaysien & Brunei nach Kostenpunkten

Weltreise_Budget_OstMalaysia_Brunei

Kostenpunkte des Weltreise Budgets in Malaysia und Brunei

Das Bild ist schon etwas kurios. Wann habe ich schon auf Weltreise soviel Geld für Sport ausgegeben. Es ist mit knapp 400€ sogar die hälfte des Sport Budget für die ganze Reise gewesen. Gelohnt hat es sich trotzdem und dazu kommt, dass die beiden Kurse im Vergleich zu anderen Ländern noch günstig ist. Ich habe nur ein einziges Mal einen Weltenbummler getroffen, der es billiger bekommen hat.

 

Während der Woche des Tauchkurses habe ich auch eine Mahlzeit und ein paar Snacks bekommen. Sonst würden 3€ pro Tag für zwei Wochen noch relativ gering ausfallen.

 

Weltreise_Budget_OstMalaysia_Brunei1

Weltreise Budget in tMalaysia und Brunei

In Brunei hatte ich eine schöne Zeit auf einer Couch. Ansonsten sind die Unterkünfte in der Zeit sehr günstig gewesen. In Miri hatte ich sogar ein Angebot von einer Couchsurferin, die mir die Unterkunft bezahlen wollte, da sie mich nicht hosten kann. Etwas komisch – ich bin natürlich nicht drauf eingegangen.

 

Viele Ausflüge habe ich einfach selber oder mit Couchsurfern organisiert. Ich meine Brunei kann man sich selber am besten anschauen. Dazu war ich noch auf einem wildem Jungle-Trekk, der kostenfrei war.

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen