Backpacking Route in Indien

Meine Weltreise sollte in Indien ein Ende finden. Ein würdiger Abschluss für den Weltenbummler! Das Land sollte mir aber als Backpacker noch einmal alles abverlangen. In der Reiseplanung war ich aber ziemlich vorsichtig, da Indien sehr groß ist und ich nur noch recht wenig Zeit zur Verfügung hatte, um zu reisen. Wer Indien wirklich kennenlernen will, der sollte zwischen drei bis sechs Monaten Aufenthalt planen. Ich habe mir in Indien nur die schönsten Highlights und Entspannungspunkte rausgesucht. Das war ganz gut so, denn es war ziemlich heiß während meiner Tour durchs Land (Mai).

Weltreise_Karte_Indien

Weltreise Route in Indien

 

Die Übersicht meiner Reiseroute in Indien

Voller Energie ging es los in Chennai, wo ich schon nach meiner Ankunft den ersten Motorradunfall gesehen habe. Das Taxi fuhr auch nicht gerade langsam, was mich noch mehr zum Schwitzen brachte, denn es war hier sowieso extrem heiß und staubig. Meine Couchsurferin hatte aber immerhin einen Ventilator für mich. Da es mir hier einfach zu heiß war, habe ich mir nicht viel angesehen.

 

Hampi war großartig. ein Dörfchen mit inmitten von riesigen Tempelanlagen. Eine tolle Atmosphäre mit fairen Preisen. Es gab auch nicht ganz so viele Touristen, weil gerade keine Hauptsaison war.

 

In Mumbai wollte ich eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp machen. Aber es kommt ja immer anders als man denkt. Ich fand dort eine super Couch bei einer Chinesin. Sie ist mir als Person so ähnlich, dass es schon fast unheimlich ist. Ich habe es wirklich genossen mit ihr zusammen Mumbai zu erkundigen.

 

Udaipur und Jaisalmer sind sicher die schönsten Städte des Landes. Wo Udaipur mit seinen kleinen Inseln und Stadt Palast glänzt, kann Jaisalmer mit seiner Burg beeindrucken. Die beiden Städte sollten auf keinem Backpacker-Trip durch Indien fehlen.

 

Manali ist etwas kühler, aber immer noch super warm. Eigentlich berühmt bei junge Ehepaaren, die ihre Flitterwochen dort verbringen oder anderen Einheimischen aus Indien, die endlich mal Schnee sehen wollen. Ich hatte hier eine großartige Zeit zum Entspannen, arbeiten und konnte sogar fünf Tage im Himalaya wandern. Auch hatte ich hier die Möglichkeit, endlich einmal Paragliding auszuprobiert.

 

In Agra war ich nur für ein Tag um mir Taj Mahal anzuschauen. Wirklich großartig! Das Agra Fort fand ich nicht so spannend, aber man hat vorher ja auch schon Taj Mahal gesehen.

 

In Delhi hatte ich eine super liebe Couchsurfing Familie, die meinen Trip perfekt abgerundet hat. Mit dem Vater habe ich ganz schön was getrunken und über Wirtschaft, Politik und vieles mehr diskutiert.

Ort Aufenthalt
Chennai 3 Tage
Hampi 3 Tage
Mumbai 5 Tage
Udaipur 3 Tage
Jaisalmer 6 Tage
Manali 10 Tage
Agra 1 Tag
Dehli 3 Tage
Gesamt: 34 Tage

 

Reise Highlights in Indien

  • Couchurfing (Chennai, Mumbai, Jaisalmer, Delhi)
  • Tempelanlagen in Hampi
  • Udaipur
  • Mumbai Slums
  • 2D1N Camal Safari nähe Pakistan
  • Taj Mahal in Agra
  • 5D4N Trekking Tour in den Himalayas nähe Manali
  • Paragliding nähe Manali
  • Indische Küche (Chai, Japati, Samosa und Dosa)

 

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen