Beliebte Reise- und Urlaubsländer in Europa

Der Urlaub steht vor der Tür und da ich wegen meiner Zahnspange nicht wirklich weit oder lang weg kann soll es ein paar Ziele in Europa geben. Dabei ist Europa ganz schön groß geworden. Gerade zu der Zeit der Krise in der Ukraine erfahren wir die echte breite von Europa. Gerade die Osteuropäischen Länder nimmt für einen Urlaub noch gar keiner richtig für voll. Backpacker sind die natürlichen Pioniere der Urlauber. So sind Ziele wie Estland, Lettland, Litauen, Slowakei und Rumänien gar keine Besonderheit mehr. In der Realität wird man als Europäer aber eher selten in Europa reisen. Viel attraktiver sind da Ziele aus Süd- oder Mittelamerika. Auch Südostasien steht immer noch sehr hoch im Kurs. In Dem Artikel möchte ich euch mehr Informationen über die beliebtesten Reiseländer in Europa geben und vor allem auf ein Land genauer eingehen.

 

 

Beliebteste Reiseländer in Europa

Nicht nach Ländern sortiert, aber irgendwie doch sehr Aussagekräftig ist das Traveller‘s Choice Ergebnis von Tripadvisor aus dem Jahr 2013. Man möchte meine jeder große Stadt, bzw. Hauptstadt aus Europa ist darin vertreten. Diese in eine Liste zu bringen hält zwar einen Gewissen Mehrwert bereit, doch irgendwie ist es doch schon langweilig zu erfahren, dass jede Hauptstadt eine tolle Stadt sein soll in Europa.

 

Was oft fehlt sind oft die kleinen von Touristen verschonten Dörfer mit Burgen oder tollen kulinarischen Überraschungen, die man entdecken könnte. Natürlich sind diese schwerer zu erreichen und bieten sicher keine Unterhaltung für mehrere Tage, trotzdem beherbergen diese meist mehr Kultur und vor allem die erhoffte Erholung. Kommen wir wieder zu den klassischen Zielen und dem Ausschnitt aus den Top 25 Reisezielen aus dem Jahr 2013 in Europa:

 

  1. Paris (Frankreich)
  2. London (Großbritanien)
  3. Rom (Italien)
  4. Barcelone (Spanien)
  5. Venedig (Italien)

Etwas dahinter auf Platz 8. kommt Berlin, meine persönliche Lieblingsstadt. Während meiner Weltreise konnte ich wirklich nichts in der Welt finden, was mir mehr gefallen hat. Wenn man mich nach dem Ort auf der Welt fragt, an dem ich am liebsten leben wollen würde, dann sagte ich immer: „Wenn man Berlin mit Singapur, New York und Dubai mischen könnte und an die Stelle von Rio setzen würde, dann wäre es für mich der Himmel auf Erden“. Leider sind wir nicht bei wünsch dir was.

 

Deutschland liebt Holland

Das tun wir wirklich, wenn die Leute nicht gerade mit Ihrem dicken Wohnanhänger unsere Autobahnen verstopfen. Aber auf Platz 11. der beliebtesten Reiseziele in Europa kommt auch Amsterdam in Holland. Da ich derzeit in Frankfurt wohne und es quasi einen Katzensprung nach Holland ist, habe ich mir fest vorgenommen auch mal Holland in meine engere Urlaubs-Planung mit einzubeziehen. Dabei will ich als Backpacker natürlich nicht nur Amsterdam sehen, sondern was Holland sonst noch zu bieten hat.

 

Einblick in die Planung einer Reise

Wenn es um die Planung einer Reise geht, dann weiß man nie so richtig wo man anfangen soll. Je nach Belieben wird dann im Lonely Planet nachgeschaut (Hier lesen, warum ich den Lonely Planet nicht mag) oder im Internet recherchiert. Bei der Internet Recherche kommt es auch drauf an, was man genau sucht. Dabei habe ich auf der offiziellen Holland Seite eine wunderschöne Infografik mit dem Namen „Deutschland liebt Holland“ gefunden, die ich euch nicht vorenthalten will:

 

Deutschland liebt Holland

Deutschland liebt Holland

 

Holland bietet Backpackern und Urlaubern viele Attraktionen

Ich war überrascht von der Fülle der Informationen und auch von den Möglichkeiten, die sich in Holland bieten. Neben dem Anna Frank Haus, Rembrandt und van Gogh gibt es auch genügend Strand an dem man sich erholen kann. Wie im letzten Artikel übers Camping in Europa schon erwähnt, wird diese Option immer beliebter und spiegelt sich auch in Holland wieder. Ganze 21,8 % der Personen, die in Holland Urlaub machen, nutzen das Camping als Unterkunft. Unglaubliche 4,5% der Deutschen reisen jährlich nach Holland und genießen Erdnussbutter, Lebkuchen und Streusel zum Frühstück.

 

Warum ich wirklich gern Urlaub machen würde in Holland

Die Info, die mich am meisten reizt, sind die 35.000 km Radweg in Holland. Ich habe vor Jahren mit dem Rennrad eine Tour zur Ostsee über Usedom und Rügen gemacht. Wenn ich jetzt vielleicht noch ein paar Mal trainiere, dann könnte ich mir gute vorstellen diese Tour auch in Holland zu machen. Die Entfernung ist jetzt nicht sonderlich groß. Die Frage ist, ob ich noch fit genug bin und die Zeit habe diese Tour zu machen. Kombinieren könnte ich diese ja auch mit Luxemburg und Belgien. Ich bin selber sehr gespannt wie viel Zeit ich in der Zukunft habe und wie sich alles entwickeln wird. Der Wunsch, eine solche Tour zu machen, ist bei mir aber schon sehr groß.

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.