Reisen nach Südamerika – Corona COVID-19 Auswirkungen

Versand per UPS

Die Corona-Pandemie ist seit noch immer dominierendes Thema in den Schlagzeilen. Davon möchten wir keine weiteren produzieren, sondern einige Informationen und Quellen zum Coronavirus (COVID-19) in Südamerika zusammenfassen.

 

Sowohl innerhalb Europas, als auch in Richtung Asien beeinträchtigt der Virus den Tourismus teilweise erheblich. Airlines haben Ihre Flugpläne reduziert, Kreuzfahrschiffe liegen vor Anker und Großveranstaltungen werden abgesagt.

Corona: Reisen nach Südamerika

Seit die WHO Corona / COVID-19 offiziell zur Pandemie erklärt hat, verschärfen immer mehr südamerikanische Länder die Einreisebedingungen. Davon betroffen sind mittlerweile auch alle Reisende aus Deutschland. Gemeinsam mit unseren Partnern in Südamerika beobachten wir die Situation laufend und passen uns laufend den aktuellen Gegebenheiten an. Die Gesundheit unserer Kunden hat für uns höchste Priorität. Die aktuellen Corona-Infektionen können beim Johns Hopkins Institut eingesehen werden.

Geänderte Umbuchungsbedingungen von Reisen durch Corona (COVID-19)

Aktuell gibt es in Südamerika massive Reiseeinschränkungen für praktisch alle Touristen aus der ganzen Welt. Der Flugverkehr ist überwiegend zum Erliegen gekommen, sowohl die internationalen Grenzen als auch die Grenzen innerhalb Südamerikas sind fast vollständig geschlossen. Wir arbeiten seit Tagen mit Hochdruck daran, alle unsere Kunden passend umzubuchen. Neubuchungen nach Südamerika sind aktuell möglich, der Reisezeitraum sollte jedoch in der zweiten Jahreshälfte liegen.

Auswärtiges Amt: Coronavirus / Covid-19: Weltweite Reisewarnung bis 14. Juni 2020

Die zahlreichen Verschärfungen von Ein- und Ausreisebestimmungen weltweit, haben in vielen Ländern zu einer deutlichen Reduzierung oder Einstellung des Flugverkehrs geführt.  Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist in vielen Destinationen derzeit hoch.

Corona Südamerika

Übersicht der Corona / COVID-19 Einreisebestimmungen für Südamerika:

Die Situation ist höchst dynamisch und entwickelt sich außerordentlich schnell. Trotzdem versuchen wir diese Informationen auch am Wochenende auf dem aktuellsten Stand zu halten:

  • Argentinien: Die Grenzen sind für Ausländer bis auf weiteres geschlossen. Alle Flüge zwischen Deutschland und Argentinien sind bis 01.09.20 eingestellt.
  • Bolivien: Einreiseverbot für Ausländer ab 19.03.20. Internationale Flüge werden ab 20.03.20 eingestellt.
  • Brasilien: Ab 30.03.20 dürfen Ausländer ohne festen Wohnsitz in Brasilien für 30 Tage nicht mehr per Flugzeug einreisen.
  • Chile: Verpflichtende Quarantäne für 14 Tage für deutsche Staatsbürger. Grenzschließung für Ausländer ab 18.03.2020 bis auf weiteres.
  • Costa Rica: Einreisesperre für Touristen bis 15.05.2020, 23:59 Uhr
  • Ecuador: Alle Land- und Seegrenzen sind vollständig geschlossen. Alle internationalen Flüge sind bis auf weiteres ausgesetzt.
  • Kolumbien: Absolutes Einreiseverbot für alle Ausländer bis 31.05.20. Dies gilt für die Anreise mit dem Flugzeug, Schiff oder den Landweg. Kolumbianer müssen 14 Tage in Quarantäne.
  • Panama: Einreiseverbot für alle Europäer. Alle internationalen Flüge sind bis 22.05.20 ausgesetzt.
  • Paraguay: Einstellung aller internationalen Flüge bis auf weiteres.
  • Peru: Die Grenzen sind vollständig geschlossen. Sämtliche Flüge sowohl aus als auch nach Europa sind ausgesetzt. Die Regelung ist bis 10. Mai 202 befristet.
  • Uruguay: Ab sofort wird nur noch uruguayischen Staatsangehörigen und Ausländern mit Wohnsitz in Uruguay (residentes) die Einreise gestattet. Keine Flüge zwischen Uruguay und Europa ab 20.03.20.

Anzahl der aktiven Corona / COVID-19 Infektionen in Südamerika (Stand 03.05.2020):

  • Argentinien: 3124
  • Bolivien: 1240
  • Brasilien: 49402
  • Chile: 8616
  • Costa Rica: 355
  • Ecuador: 23961
  • Kolumbien: 5295
  • Mexiko: 6580
  • Panama: 6252
  • Paraguay: 241
  • Peru: 28900
  • Uruguay: 195
  • Venezuela: 187

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.