Flugausfall oder Verspätung – Bekomme ich mein Geld zurück?

Flugverspätung Geld zurück

Es ist wieder soweit. Es gibt ein paar Unwetter und schon bricht an einigen Flughäfen in Deutschland das Chaos aus. In Frankfurt wurden 92 Flüge gestrichen und zahlreiche Flüge werden wohl Verspätung haben. Wer weiß wie das alles am Berliner Flughafen läuft, wenn er die nächsten Jahre öffnet. Nicht bei jeder Situation bekommt man von Fluggesellschaften Geld zurück, aber in einigen sollte man sich nicht die Chance entgehen zu lassen, Geld  zurückerstatten zu lassen.

 

Flug gestrichen oder mit Verspätung?!

Die Richtlinien für Entschädigungsleistungen sind in der EU-Fluggastrechtverordnung vom Februar 2004 festgehalten. Grundsätzlich gibt es einen Anspruch, sobald die Verspätung oder Annullierung nicht auf „außergewöhnliche Umstände“ oder „höhere Gewalt“  zurückzuführen ist. Sind Eisregen, Stürme, Smog oder andere Umwelteinflüsse die Gründe für eine Streichung oder erhebliche Verspätung des Flugs, so haben Reisende in den meisten Fällen keinen Anspruch auf eine Entschädigungszahlung. Es ist also wirklich so, dass man für die aktuellen Stürme die Fluggesellschaften nicht zur Verantwortung ziehen kann.

 

Verzögert der Start sich jedoch nachweislich, weil die verantwortliche Fluggesellschaft sich beispielsweise nicht zur Genüge auf einen Wintereinbruch vorbereitet hat, so kann der Passagier eine Entschädigung fordern. Dies gilt insbesondere dann, wenn Maschinen anderer Fluggesellschaften zur gleichen Zeit planmäßig abheben konnten. Natürlich wird das im Fall der Fälle schwer zu beweisen sein.

 

Wie kommen Fluggäste an ihre Entschädigung?

Beste Kreditkarte für Weltreisen, überall kostenlos Geld abhebenWer sich zu einer Schadensersatzforderung entscheidet, sollte Verspätung oder Annullierung des Fluges dokumentieren. So kann am Schalter eine schriftliche Bestätigung eingeholt oder die Abflugtafel mit der Anzeige fotografiert werden. Erster Ansprechpartner im Bezug auf Entschädigungszahlungen ist immer die Airline.  In vielen Fällen lehnen diese die Forderungen mit der Begründung von „außergewöhnlichen Umständen“ ab und spekulieren darauf, dass dem Geschädigten das Risiko einer Klage zu groß ist.

 

Um selber einschätzen zu können wie groß eine Ausgleichszahlung sein könnte, kann man den Flugrechner einer Antwaltskanzlei nutzen. Dabei ist eine Ausgleichszahlung von Fall zu Fall unterschiedlich und kann bis in hohen dreistelligen Beträgen betragen. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, schaltet man einen Anwalt ein, der seine Interessen vertritt. Zu oft lässt man sich sonst von der Airline durch schweres Juristendeutsch abschütteln.

 

Flugverspätung bei Anschlussflügen

Auch in Peking hatte mein Flug von Toronto (Drama im Video zusammengefasst) über 2 Stunden Verspätung und damit habe ich meinen Anschlussflug nach Hong Kong verpasst. Zudem sehr ärgerlich, da ich mitten in der Nacht in Peking ankam und auch kein Visa für China hatte. Nach Druck auf die Airline vor Ort wurde mir aber ein provisorisches Visa ausgehändigt und ein Hotel organisiert. Den Flug hatte ich aber nicht erstattet bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.