Schillernde Luxuswelten – die besten Casinos in Asien

resorts_world_manila

Der Wachstumsmotor der Glücksspielbranche hat sich nach Asien verlagert, las ich letztens in einer Online-Zeitung. Las Vegas thront schon lange nicht mehr als unangefochtene Casino-Hauptstadt ganz oben auf dem ersten Platz der Zocker-Hitliste, sondern fernöstliche Orte wie Singapur, Macau und Manila haben die Wüstenstadt längst überholt. Ich möchte euch ein paar dieser glamourösen Spielbanken vorstellen, die Touristen und Einheimische gleichermaßen begeistern.

 

 

Philippinen mal anders: Resorts World Manila als Zockerparadies

Manila gilt als Glücksspielmetropole der Philippinen, hier finden sich solche Giganten wie das Resorts World, das Solaire und die City of Dreams. Bei Ersterem handelt es sich um ein Hotel-Resort der Extraklasse ganz in der Nähe des Ninoy Aquino International Airports (NAIA). Mehrere Hotels stehen den Gästen zur Auswahl, einige befinden sich sogar noch im Bau. Dazu gibt es neun verschiedene Bars und Restaurants, eine großräumige Shopping Mall, ein Theater und natürlich: das Casino!

 

Die Spielbank des Resorts World Manila nimmt ganz nonchalant drei Stockwerke für sich in Anspruch, die Gaming-Fans dürfen die schwere Entscheidung zwischen massenweise Slot Machines, modernen elektronischen Table Games und die klassischen Tischspiele wie Roulette und Blackjack treffen. Im Remington Hotel, das sich im selben Resort befindet, hat sich ein weiteres Entertainment Center mit Cash-Games angesiedelt. Insgesamt scheint der Trend klar: Erholung, Shopping und Glücksspiel sollen in einem Rutsch zu erledigen sein.

 

Galazy Macau

Galazy Macau, Copyright by Wikimedia

 

Macau, das Las Vegas des Ostens: Gaming Open End

Macau erhielt bereits vor einigen Jahren den Beinamen »Las Vegas des Ostens«, die ehemalige portugiesische Kolonie und jetzige Sonderverwaltungszone Chinas strotzt auch ohne diese Zusatzattraktion vor kulturellen Sehenswürdigkeiten. Bereits 2006 überholte Macau die amerikanische Wüstenmetropole im Glücksspielgeschäft, und das nicht ohne Grund: Gigantische Entertainment Centers wie Galaxy Resort mit seinen 50 verschiedenen Restaurants, zahlreichen Shops, Tausenden von Hotelbetten und einer glamourösen Spielbank locken Urlauber aus aller Welt.

 

Das Casino verfügt über mehr als 600 Spieltische und 1.200 Spielautomaten. Das Sands Macau und das City of Dreams Macau warten mit ähnlich opulenten Attraktionen auf, aktuell findet im City of Dreams Resort die von PokerStars ausgetragene Poker-Turnierserie Asia Championship of Poker statt: ein Live-Event der Extraklasse für alle, die in Sachen Kartenspiel und Strategie die Nase vorn haben.

 

Valley Casino

Valley Casino, Copyright by Wikimedia

 

Singapur und seine boomenden Zockermagneten

Sicher haben einige von euch sofort auch an Singapur gedacht, als ich Asiens Casinos erwähnte. Der Inselstaat glänzt als boomendes Tourismusziel und glamouröses Glücksspiel-Eldorado, vor allem das Marina Bay Sands hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2010 einen internationalen Namen gemacht. Der riesige Komplex breitet sich auf einer 20 Hektar großen Fläche aus, drei 55-stöckige Hoteltürme beherbergen eine Unzahl von Betten und der 340 m lange Dachgarten protzt mit einem Infinity Pool, der seinen Namen wirklich verdient hat.

 

Und, achja, das Casino! Das liegt gut eingebettet zwischen der Shopping Mall und vielen weiteren Attraktionen, es erstreckt sich über zwei großflächige Etagen. Slot Machines und Spieltische gibt es auch hier zur Genüge, außerdem stehen überall kostenlose Soft Drinks bereit. Das Resort World Sentosa hat sich allerdings inzwischen als ernstzunehmende Konkurrenz für diesen Zockermagneten etabliert.

 

Wenn ihr also mal in der Gegend seid und nichts gegen Spiel und Spannung habt, dann plant einfach einen Zwischenstopp an einer dieser Locations ein. Auf eure Kosten werdet ihr auf jeden Fall kommen, egal, ob ihr tatsächlich das eine oder andere Spiel wagt oder nur mal zusehen und die Atmosphäre genießen möchtet!

 

Save

Save

3 comments

  • Hallo Herr Wilpert, (oder ist es okay wenn ich Chris sage?)
    Ich bin mit meine Frau Angfnag März in Hongkong, dann 3 Tage in Peking um zum Schluss nach 3 Tagen Shanghai aus wieder nach Hause zurückzukehren.
    Gibt es irgendwelche Tipps von dem Weltenbummler zu diesen Destiinationen? Wir planen zur Zeit was wir alles sehen wollen. Somit wäre ich für Tipps sehr dankbar.
    mit vielen Grüßen aus Remscheid
    heinz-georg mahle

    • Remscheid, echt? Ich war da ziemlich oft in 2016, weil wir dort einen IT Kunden hatten… Gruesse nach Vaillant =)
      Zu Peking (wohl nicht weit von der chinesischen Mauer) und Shanghai kann ich nicht viel sagen. Ich hatte Probleme mit dem Visa und musste nach einen Tag weiterreisen nach HongKong. Ihr habt nicht wirklich viel Zeit, also wird es wahrscheinlich ein vollgepackter Tag mit „Must See“s“ und dann noch ein paar Optionen… Wenn ihr gerne wandert, dann kann ich den Wisdom Pfad oder einen der vielen anderen Wanderwege in der naehe empfehlen (Monkey Hill vielleicht nicht, wenn ihr etwas Angst vor Affen habt)… Ein paar Eindruecke:

      http://www.globesurfer.de/weltreise-bilder/backpacker-trip-asien/china/trekking-big-buddha/

      Auch „the Peak“, ein kleiner Berg mit super Skyline, in Hong Kong ist super…
      Generell empfehle ich euch in ein paar lokalen gegenden einfach umzusehen. Vielleicht im Park die Leute beim Sport beobachten.
      Hot Pot (was zu essen) ausprobieren =)

      Gruesse und viel Spass,
      Chris

  • Pingback: Urlaub mit Gewinnaussicht: Die besten Casinos in Asien | Backpacker Reise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.