Meine Couchsurfing Erfahrung auf Reisen

Couchsurfing

Couchsurfing war ein wichtiger Bestandteil meiner Weltreise. Oft habe ich als Backpacker Couchsurfing genutzt um einen kostenlosen Schlafplatz bei Einheimischen zu finden, Zeit mit Ihnen zu verbringen, von ihnen zu lernen, das echte Leben im Land kennen zu lernen und einen persönlicheren Draht zum jeweiligen Land zu bekommen. Auch in Deutschland habe ich oft meine Couch angeboten um etwas Abwechslung in mein Leben zu bringen und das Reiseflair in meiner Wohnung zu versprühen. Ich würde gern noch ein paar mehr Geschichten aus meinem langen Couchsurfingleben erzählen und meinen Missmut über die aktuelle Situation kundtun.

 

Was ist Couchsurfing

Couchsurfing ist eine Online-Community, die sich auf der Webseite couchsurfing.com begründet. Die Plattform bietet Nutzern unterschiedliche Optionen. Zum einen kann man seine Gegend auf Aktivitäten und Meetings checken. Dann kann man Weltenbummler zu sich nach Hause einladen oder für sich selbst und seinen Reise Trip eine Couch suchen. Der Ur-Gedanke war, dass man Reisende eine kostenlose Übernachtung bietet. Danach gibt der Host (Die Person, die jemanden bei sich übernachten lassen hat) oder der Surfer (Die Person, die bei jemand übernachtet hat) eine Referenz.

 

Ich würde ungern das Wort Bewertung in den Mund nehmen, da es sich immer um einen Subjektiven Eindruck handelt. Dieser Eindruck ist aber wichtig für andere Mitglieder. Durch Referenzen baut man sich Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf. Wer als Host keine Referenzen hat, der wird es schwerer haben jemanden zu finden, der bei einem Übernachten will. Es besteht ja auch immer ein gewisses Risiko. Auch als Surfer wird man sicher ein paar mehr Anfragen schreiben müssen.

 

Couchsurfingartikel im Weltreise Blog

Ich habe schon öfters über Couchsurfing im Weltreise Blog geschrieben. Unter anderem einen sehr ausführlichen Artikel über meine Erfahrungen auf der Weltreise. Wo ist es einfacher eine Couch zu finden und wo man sich mehr oder weniger die Zähne ausbeißen muss. Die Frage „wie“ man eine Couch findet spielt dabei immer eine große Rolle.

 

Da ich auch schlechte Erfahrungen machen musste habe ich später ausprobiert wie wichtig Referenzen sind. In einem großen Couchsurfing Test habe ich verschiedene Suchfilter und Anschreiben ausprobiert. Das Resultat war auch für mich sehr interessant!

 

Letztes Couchsurfing Update

Couchsurfing Inbox

Couchsurfing Inbox

Das letzte Couchsurfing Update ist noch gar nicht so lange her (1-2 Monate vom Veröffentlichungsdatum). Es wurde beim Update auch wieder viel am Design getan. Leider ging das aus meiner Perspektive völlig nach hinten los. Die größte Änderung für mich ist wohl das zusammenwerfen vom Nachrichten und Couchrequests (Anfrage für eine Couch). Vorher hatte man jeweils fürs Surfen und Hosten seinen eigenen Bereich untergliedert in Yes, Maybe, No, Cancel und Archiv. Das kann man auch noch in einem alten Couchsurfing Video von mir erkennen (ziemlich am Ende)

 

Das heißt, wenn ich Reise, dann sehe ich unter „Yes“ alle zukünftigen Couches auf den ich surfen werde. Ideal, da ich auch das dazugehörige Datum sehe und eine gute Planungsgrundlage habe. So kann ich schnell sehen ob ich für einen Zeitraum noch keine feste Zusage habe und noch ein paar Couchsurfingrequests schreiben muss.

 

Aktuell ist es leider nur so, dass ich Nachrichten und Couchrequest zwar getrennt betrachten kann, aber bei vielen Anfragen überhaupt nicht mehr durchsehe wer, wann zu welcher Zeit Zugesagt hat. Es ist nicht nur aus Usability Perspektive unpraktisch es ist faktisch einfach unmöglich als aktiver Couchsurfer einen Überblick zu behalten.

 

Probleme als Couchsurfing Host

Natürlich ist es genauso unübersichtlich als Host, wenn man viele Anfragen bekommt. Es ist einfach unübersichtlich… Es ist zwar etwas einfacher mit Interessenten zu kommunizieren und ich finde es auch gut, dass man zu einer Absage nicht mehr einen Text schreiben muss, aber trotzdem verliert man schnell die Übersicht und es kommt zu Missverständnissen.

 

Es gibt als Host aber noch ein viel größeres Problem, denn es wird kaum noch unterschieden zwischen Nachrichten und Couchrequests. Nach dem Couchsurfing Update hat sich die Anzahl der Anfragen zu meiner Couch als Nachricht fast verzehnfacht. Das macht es noch viel schwieriger die Übersicht zu behalten. Das Problem ist auch, dass man dazu neigt manchen einfach nicht zu antworten.

 

Früher war alles besser

Wenn ich früher eine schlechte Couchanfrage bekommen habe, dann habe ich ein Template als Absage benutzt. Diese Templates gibt es nicht mehr. Zwar kann ich jetzt eine Couchanfrage ohne Begrünung absagen, aber das löst das Problem der Anfragen per Nachrichten nicht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auf 90% dieser Anfragen schon gar nicht mehr antworte. Das ist nicht sehr gut, da jeder ja wissen will ob es klappt oder nicht.

 

Ich bekomme lieber eine Absage und weiß woran ich bin, als noch 20 offene Anfragen zu haben und weiterhin rätseln muss ob eine davon vielleicht noch zusagt. Immerhin müsste man in Fall der Fälle alle anderen Zusagen wieder absagen, was auch nicht sehr angenehm ist. Das Problem hatte ich nämlich in Kiel. Dort hatte ich sehr überraschend vier Zusagen bekommen und musste drei davon wieder absagen. Richtig kurios wurde es aber als meine Zusage dann kurzfristig abgesagt hat und ich dann ein 2tes Mal zwei von den Zusagen absagen musste. Nicht sehr optimal, aber wieder ein anderes Thema.

 

Ich vermisse den Couchsurfing Spirit

Couchsurfing Festival in Bali

Couchsurfing Festival in Bali

Nicht nur, dass es immer mehr Nachfragen per Nachricht kommen. Nachrichten und Couchrequests wurden nach dem Update sehr kurz und lieblos. Das liegt wohl daran, dass man jetzt sehr schnell eine Couchanfrage stellen kann. Man muss nicht mehr eine Mindestanzahl von Wörtern schreiben und eine Nachricht kann mit zwei Klicks abgeschickt werden. Früher wurde man noch aufgefordert etwas von sich und seiner Reise zu erzählen und dann noch warum man gerade bei dieser Person übernachten will.

 

Durch den Wechsel zur B-Company in Amerika und dem vielen Marketing kommen immer mehr Leute zu Couchsurfing. Fast 80% der Anfragen die ich bekomme sind von Leuten, die keine oder nur sehr wenige Referenzen haben. Das ist eigentlich ein Fakt der mich nicht groß stört, weil ich mich über neue Leute freue und gerne über Couchsurfing und meinen Reisen erzähle, aber in Kombi mit den schlechten Anfragen und dem tatsächlichem Auftreten der Gäste ist mir aufgefallen, dass bei vielen Neuen Couchsurfern nicht das Zwischenmenschliche an erster Stelle steht, sondern die kostenlose Übernachtung.

 

Das mag zum einen daran liegen, dass ich derzeit in Frankfurt wohne und viele nur auf dem Sprung sind (entweder sie kommen von einer Reise oder Fliegen an nächsten Tag) und meistens nur einen Tag bleiben. Zum anderen muss ich zugeben, dass ich bei Couchsurfern, die nur einen Tag bleiben auch nicht viel Zeit investiere um mit Ihnen was zu unternehmen außer wir kochen oder trinken was bei mir.

 

Couchsurfing ändert sich

Ich habe mich nie groß über Couchsurfing oder dessen Wechsel zu einer B-Company beschwert. Ich habe sowohl vor der Änderung, als auch danach viele Leute gehostet. Es gab viele schöne Couchsurfing Erfahrungen und es gab auch eher nicht so gute, die man trotzdem nicht bereut. Man muss sich aber eingestehen, dass Couchsurfing mittlerweile den Mainstream erreicht hat.

 

Es gibt kaum einen Backpacker mehr, der noch nicht davon gehört, gelesen oder selber ausprobiert hat. Während meiner Reise hatte ich eher selten das Gefühl, dass die Änderung zu einer B-Company etwas verändert hat. In Europa muss ich aber mit erschrecken feststellen, dass diese Mainstreamcharakter stark zunimmt.

 

Die Frage die sich mir stellt ist wie sich Couchsurfing in Zukunft entwickelt. Ich hoffe, dass die Couchsurfer in anderen Ländern noch interessiert und euphorisch sind Leute bei sich aufzunehmen, denn wenn nicht werde ich wohl wieder öfters in Hostels sein, da ich es nicht hauptsächlich des Geldes wegen mache.

 

Couchsurfing Referenzen funktionieren nicht

Couchsurfing Profile

Neues Couchsurfing Profile

Ein anderes große Rätsel was sich mir in den letzten Wochen auftut sind die Couchsurfing Referenzen. Bis vor dem Update hatte ich ungefähr 140 positive, 1 neutrale und 1 negative Referenz. Nach dem Update ist die neutrale Referenz verschwunden und wenn man sich die negative Referenz anschauen wollte, dann konnte man sie nicht lesen und hing im Ladebildschirm der Referenzen fest. Nach ein oder zwei weiteren Wochen war auch meine negative Referenz verschwunden.

 

Es gab nur noch positive Referenzen. Ich war mir unsicher, ob ich jetzt bei Couchsurfing nachfragen sollte oder ob man sich entschieden hat einige alte Referenzen zu löschen. Außerdem war ich irgendwie ganz happy die negative Referenz los zu sein, weil sie mich schon immer geärgert hatte. Immerhin habe ich mir damals absolut nichts zu Schulden kommen lassen und wurde nur schlecht bewertet, weil sie mich nicht leiden konnte. Nun das passiert, aber unschön ist das trotzdem.

 

Vor einigen Tagen ist völlig überraschend die neutrale Referenz wieder aufgetaucht. Ich weiß nicht so Recht was ich davon halten soll und vielmehr was da bei Couchsurfing gerade passiert. Es bleibt mir ein Rätsel und ist weiterhin spannend zu beobachten was da passiert. Das soll es für heute auch gewesen sein.

 

Update 11.02: Nach knapp zwei Wochen ist auch wieder die negative Referenz aufgetaucht. Ich konnte bis jetzt noch nicht herausfinden was diese Anomalie zu bedeuten hat. Fakt ist, dass jetzt wieder alles so ist wie davor. Zumindest aus Sicht der Referenzen. Leider hat sich an den Funktionen nichts weiter geändert. Auf Couchanfragen, die via Nachricht geschrieben werden, gehe ich nicht mehr ein. Auf schlechte Anfragen gibt es nur noch ein „Decline“ ohne Begründung. So wird Couchsurfing sicher nicht lange bei mir überleben. Ich habe mich die Tage bei BeWelcome angemeldet und schau mal wie sich das entwickelt.

 

Erstaunlich war das Feedback in der letzten Zeit. Ich hatte schon zwei Skypegespräche mit neuen Couchsurfern, die bald auf Reisen gehen und es gerne ausprobieren würden. Nach dem Gespräch habe ich den jeweiligen Personen eine Referenz gegeben. Ich hoffe doch, dass es für die beiden ein guter Start ist.

 

Fragen, Sorgen oder Befindlichkeiten zu Couchsurfing?

Hast du Fragen zu Couchsurfing? Weißt du immer noch nicht genau wie Couchsurfing funktioniert? Hast du eine interessante Meinung oder Geschichte zu Couchsurfing? Schreib mir oder diskutier mit meinen Lesern über Couchsurfing =)

The following two tabs change content below.
Nach dem Master-Studium in Wirtschaftsinformatik habe Ich - der Weltenbummler - mich direkt für ein Jahr und drei Monate auf Weltreise begeben. Ich bin Schauspieler, Börsenhändler, Business Analyst, SEO Spezialist und letztendlich auch Blogger. Scheue keine Herausforderung und suche immer das Abenteuer. Dabei ist das Reisen als Backpacker eines meiner größten Leidenschaften.

Was meinst du?

Wir sind hier auf einem Weltreise Blog, also sollte dein Kommentar auch was mit dem Thema zu tun haben. Alles andere wird sowieso nicht freigegeben. Zudem sollte ein Kommentar qualitativ und quantitativ ansprechend sein damit auch andere was damit anfangen können! Andere Backpacker werden es dir danken.

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen