Als Digitaler Nomade in Wien Leben und Arbeiten

Home Office

Im Moment tut sich wieder relativ bei mir. Der April wird sehr wahrscheinlich ein Monat in dem ich ein paar wichtigen Entscheidungen treffen muss, die den Rest des Jahres beeinflussen werden. Start meiner nächsten Weltreise ist ja schon für September / Oktober angepeilt, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Es steht zum Beispiel die Frage im Raum ob ich in der Zeit vielleicht noch einmal umziehe? Auf welche Business Projekte ich mich konzentriere und wie ich das Leben als Digitaler Nomade gestalte.

 

 

Arbeiten und Reisen als Digitaler Nomade

Was ein Digitaler Nomade ist und wie sicher der zum Backpacker unterscheidet habe ich ja bereits in der Vergangenheit erklärt. Für mich steht fest, dass ich genau so mein Leben gestalten will. Ich bin schon etwas Backpackermüde, aber ganz aufgeben würde ich es nie. Für mich ist diese Art zu Reisen einfach gemacht, weil ich dadurch viele Menschen kennen lernen kann, flexibel bin und nicht viel Geld ausgebe. Trotzdem muss ich mich irgendwie ernähren und arbeiten. Ich bin gespannt wie ich auf meiner nächsten großen Reise beides Sachen unter einen Hut bringe. Wahrscheinlich wird es statt Couchsurfing einfach öfters mal ein Coworking-Space.

 

Was ist ein Coworking Space?

CoWorking Space

CoWorking Space

Coworking bezeichnet das Zusammenarbeiten von Selbständigen, Freiberuflern oder Start-up Unternehmen, die in den gleichen Räumlichkeiten unabhängig voneinander agieren. Die Unternehmer und Enterpreneure kommen oft aus unterschiedlichen Ländern und finden sich auf Online Plattformen (z.B. Coworking.de). Auf diese Weise verbindet ein Jungunternehmer Effizienz und Effektivität in einem. Die meisten Startup’s benötigen kein eigenes Büro, keine teuren Immobilien aber dennoch gut ausgestattete Arbeitsräume mit einer erlesenen Adresse in der Stadt zu angemessenen Preisen.

 

Apartment in Wien, London oder Berlin?

Zur Debatte standen für mich Wien, London oder Berlin. Gerade Berlin kenne ich aus meiner Studienzeit und ist mit Sicherheit meine absolute Lieblingsstadt. Es wäre aber auch mal wieder Zeit etwas anderes zu entdecken. In London habe ich ein konkretes Jobangebot. Mich schrecken aber eher die Preise etwas ab. Wien steht durch unterschiedliche Empfehlungen auf der Liste. Auch, weil die Wiener Lebensqualität so hoch sein soll. So wurde Wien schon mehrfach als Lebenswerteste Stadt in Europa ausgezeichnet.

 

Wien ist zweifelsohne eine der beeindruckendsten Städte Europas. Eine Mischung der Kultur aus den vergangenen Jahrtausenden und einem heutzutage modernen, innovativen Wirtschaftsstandort. Es ist die Metropole Österreichs und ein attraktiver Standort wenn es um die Kultur, Kunst, Musik und Geschichte geht. Mit seinen rund 1,7 Millionen Einwohnern lässt der geographische Mittelpunkt Europas viele Möglichkeiten entstehen.

 

Schon öfters hatte ich Österreich und die Schweiz auf meiner Reiseliste. Bisher haben mich aber immer die hohen Preise abgeschreckt. Wenn es danach geht dürfte man aber auch nicht nach Australien, Neuseeland, Japan, Isreal und den USA Reisen.

 

Arbeiten in einem eigenen Business Apartment in Wien

Die Stadt Wien bietet auch einige Coworking Räumlichkeiten an. Die meist im Center befindlichen Räume haben neben Tagesbüros auch virtuelle & spezielle Gemeinschaftsbüros, Konferenzräume und Loungebereiche, die das Networking erleichtern. Da ich bis jetzt noch viel alleine arbeite wäre das eigentlich eine willkommene Abwechslung. Bis jetzt habe ich aber noch so viel mit mir selber zu tun, dass ich es eher bevorzugen würde ein eigenes Apartment mit Arbeitsplatz für mich zu haben.

Arbeiten im Business Apartment

Bsp. Business Apartment bei viennaresidence

Wenn es darum geht auf seiner Reise zu arbeiten, dann ist Couchsurfing sicher nicht die beste Option, da man dort meist nur ein paar Tage bei seinem Host bleiben kann. Am besten geeignet wären daher Business Apartments in Wien. Die sind preislich zwar etwas teurer, aber auf lange Sicht rentabel.

 

Vertrauenswürdig sind bei Online-Buchungen vor allem größere Anbieter, da sich diese aufgrund eines hohen Standards und guten Services durchgesetzt haben. Es macht eher weniger Sinn (es sei denn man ist auf kurzer Geschäftsreise und mag keine Hotels) für ein paar Tage zu bleiben. Wenn man wirklich was schaffen will, dann sollte man schon ein paar Wochen oder Monate bleiben.

 

Coworking Space oder Business Apartment buchen

Wie würde ich vorgehen, wenn ich ein Coworking Space oder Business Apartment buchen will? Nun klar ist erstmal, dass ich online recherchiere was es in der Stadt überhaupt an Angeboten gibt und wie die Preise dafür sind. Wenn ich mir unsicher bin, dann frage ich meinem Netzwerk nach (einige Facebook Gruppen für Digitale Nomaden: Digitale Nomaden, Digital Nomad Community, Webworktravel – Digital Nomad Network).

 

Ich bin immer etwas skeptisch etwas direkt online zu buchen, deswegen wäre es mir wichtig, wenn ich die Räumlichkeiten vorher besichtigen dürfte. Ganz zu schweigen von der Planung der Anreise würde ich mir eine Schlafmöglichkeit bei Couchsurfing für zwei oder drei Tage besorgen. Nicht nur, weil ich da erstmal eine kostenfreie Unterkunft habe, sondern weil ich auch jemanden vor Ort habe, der sich in der Stadt auskennt und mir wahrscheinlich hilfreiche Tipps geben kann.

 

Weitere Nützliche Tipps für Business Apartments

Wenn man zum Beispiel in Wien ein Business Apartment in Anspruch nehmen will sollte man weitere Dinge berücksichtigen. Da man für längere Zeit an einem Ort ist sollte die Post entweder weitergeleitet oder ein Nebenwohnsitz angemeldet werden. Wie das genau in Österreich ist, weiß ich leider auch nicht. Da man das Apartment beruflich nutzt sollte es eine Business taugliche Rechnung geben, die man entweder seinen Arbeitgeber vorzeigen und entsprechend abrechnen kann oder selbst aufhebt um die Ausgaben in der Steuererklärung einzureichen. Wichtig für mich ist auch die lokale Anbindung (Verkehrsmittel, Supermärkte und so weiter).

Save

2 comments

  • Servus Weltenbummler,

    deine Vita spricht mich sehr an. Hast du lust auf erfahrungsaustausch? Bin trader, ernährungsberater und natürlich fotograf und backpacker. Wollte ein paar tage nach wien zum leben und arbeiten. So bin ich auf deinen Blog gestoßen!

    Entspannte Grüße

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.