5 Tipps, wie Du mit Instagram auf Reisen erfolgreich bist

Instagram

Auf Instagram gibt es viele Reiseblogger – und es werden immer mehr. Was sicherlich kein Wunder sein dürfte. Wer möchte nicht durch die Welt reisen, die schönsten Fleckchen erkunden und dafür bestenfalls auch noch Geld bekommen? Tatsächlich klingt es sehr einfach. Es ist aber nicht so leicht, ein erfolgreicher Reiseblogger zu werden. Denn dafür ist es wichtig, dass die Instagram-Seite so gestaltet wird, dass möglichst viele User angesprochen werden. Hier bekommst du 5 Tipps an die Hand, wie du mit Instagram auf Reisen erfolgreich wirst.

1. Konzentration auf Motive

Bei Instagram gibt es immer mehr Menschen, die gerne als Reiseblogger aktiv sein wollen. Das führt dazu, dass die klassischen Locations und Sehenswürdigkeiten auch in einer schier grenzenlosen Vielfalt auf Instagram zu finden sind. Insofern ist es immer gut, sich an Motiven zu orientieren, die es eben noch nicht so oft gibt. Die nicht so bekannten Stellen sind wiederum für die Nutzer wesentlich interessanter. Daher sollte man sich im Voraus mit spannenden Orten oder Gebäuden befassen und genau überlegen, welches Motiv bei Instagram hochgeladen wird.

2. Persönlichkeit

Die schönsten Wüstenschluchten oder aber Himmelspanoramen bringen rein gar nichts, wenn die User sich nicht angesprochen fühlen. Das tun sie meistens von privaten und persönlichen Profilen. Daher ist es wichtig, jedem Post auch Persönlichkeit zu verleihen. Es geht darum, einen Eindruck der eigenen Sicht zu vermitteln. Individualität spielt hierbei eine wichtige Rolle. Immerhin sollten die User einen Anreiz haben, das Profil zu verfolgen.

3. Geschichten erzählen

Reiseblogger erzählen eine Geschichte. Das geht mit Bildern natürlich nicht ganz so einfach. Es ist dementsprechend wichtig, sich bei jedem Foto auch eine Geschichte zu überlegen. Das Stichwort dafür ist Storytelling. Die User sollten das Gefühl haben, dass sie an der Reise beteiligt sind und es immer neue Anekdoten und Geschichten gibt. Gut ist, wenn dabei auch immer ein Spannungsbogen aufgebaut wird, damit die Follower neugierig werden und immer wieder vorbeischauen.

4. Abwechslung

Immer nur Bilder können auf Dauer langweilig werden. Auch dann, wenn es beeindruckende Motive sind. Abwechslung spielt eine wichtige Rolle als Reiseblogger. Damit das gelingt, können beispielsweise Apps oder Videos genutzt werden. Eine Story bietet sich auch immer an, um für mehr Unterhaltung zu sorgen. Visuelle Vielfältigkeit ist enorm wichtig. Da gibt es eigentlich kaum Grenzen, an die man sich als Reiseblogger halten muss.

hashtags

5. Hashtags

Klar: Bei Instagram sind Hashtags unwahrscheinlich wichtig. Immerhin handelt es sich dabei um die einzige Möglichkeit, für mehr Sichtbarkeit zu sorgen. Dennoch sollte es nicht übertrieben werden. Ein guter Richtwert sind zehn Hashtags. Mehr sollten es eher nicht sein, denn sonst wirkt das schnell abschreckend. Insbesondere Anfänger müssen bei den Hashtags langsam machen, damit die User nicht direkt verschreckt werden.

Reiseblogger auf Instagram: ganz einfach zum Erfolg

Es ist zwar kein Kinderspiel, in der heutigen Zeit auf Instagram noch erfolgreich zu sein, doch es ist machbar. Dafür braucht es Ehrgeiz und auch Ausdauer. Als Anfänger ist es wichtig, möglichst entspannt an die Sache heranzugehen. Dafür muss natürlich auch ein bisschen Zeit investiert werden. Bei allen Bemühungen darf jedoch der Spaß nicht zu kurz kommen. Die User wollen gut unterhalten werden und auf eine Reise mitgenommen werden. Das Profil sollte daher auch immer persönlich und individuell gestaltet werden. Das gelingt, indem man möglichst sich selbst treu bleibt. Reiseblogger dürfen gerne eine eigene Persönlichkeit haben, die auch spürbar ist. Das zeichnet einen erfolgreichen Instagram Reiseblogger am Ende aus. So lange Spaß bei der Sache dabei ist, werden sich irgendwann auch die Erfolge einstellen. Wichtig ist, Ausdauer zu beweisen und niemals die Freude an der Sache zu verlieren. Dann klappt der Rest von allein.

 

Tobias Lang – Content Manager und Redakteur bei Studi Kompass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.