Oft sind es die „kleinen“ Städte…

… die Deutschland zu dem machen, was es ist. Natürlich haben die großen Städte viel Kultur, Geschichte und Sehenswürdigkeiten zu bieten, aber das echte Leben in Deutschland lernt man nur in den kleinen Städten und Dörfern kennen. Ich bin der Stadt Luckau (Spreewald -> Brandenburg -> Osten xD) geboren und aufgewachsen. Erst jetzt weiß ich das Leben dort wirklich einzuschätzen. An Backpacker und Reisende würde ich daher appellieren Umland und kleine Regionen zu bereisen und erkunden, denn nichts ist man sich mehr schuldig als seine eigene Heimat zu kennen, bevor man die großen Kulturen dort draußen bereist.

 

 

Augsburg – Nicht klein, aber trotzdem relativ unbekannt

Heute erzähl ich euch ein bisschen was über Augsburg. Ich war nach meinem Städtetrip in München für zwei Tage in Augsburg um meinen Bruder und Familie zu besuchen. Natürlich haben wir uns auch die Stadt angeschaut und ich war überrascht. Natürlich ist Augsburg nicht wirklich klein. Die Stadt ist mit rund 270.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Bayern. Der Name Augsburg hat seinen Ursprung in der römischen Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum, die bereits 15 v. Chr. unter dem römischen Kaiser Augustus als Castra gegründet wurde. Damit ist Ausgburg eine der ältesten Städte in Deutschland. Schon gewusst?

 

Den Charme der kleinen Städte und Dörfer

Die kleinen Dörfer und Städte haben oft einen sehr alten und altertümlichen Stadtkern. Geschmückt mit zahlreichen Skulpturen, Denkmälern und Denkmalgeschützten Gebäuden, sowie einem mittelalterliche Ratshaus, Türme und Museen findet ihr auch in Augsburg. Aus der Zeit, als die Stadt von den Römern besiedelt war, kann man nur noch wenige Fundstücke und Reste in dem Römischen Museum sehen.

 

Augsburger Gassen und Flüsse

Augsburger Gassen und Flüsse

Im Mittelalter entwickelte sich Augsburg zu einen prächtigen und Reichen Stadt welches sich in der späteren Renaissance weiter fortsetzte und letztendlich mit dem Beinamen Fuggerstadt schmücken darf. Einige bekannte Sehenswürdigkeiten aus Augsburg habe ich für euch zusammengesucht:

 

  • Dom Unsere Liebe Frau
  • Basilika St. Ulrich und Afra
  • Fünfgratturm
  • Wertachbrucker Tor
  • Goldschmiedebrunnen
  • Martin-Luther-Platz
  • Rathaus
  • Augsburger Puppenkiste

Viele der heutigen und damaligen Sehenswürdigkeiten kann man auch online nachlesen (PDF). Wer sich mehr Zeit nehmen will der kann auch einen virtuellen Rundgang durch Augsburg machen.

 

Highlight in Bayern – Schloss Neuschwanstein

Wer schon einmal in Bayern ist der sollte das Schloss Neuschwanstein nicht verpassen. Das Schloss ist aber gut zwei Stunden mit dem Auto entfernt. Wer Zeit und Lust hat kann noch weitere schöne Ziele wie Ulm oder Schwangau in Bayern besuchen. Gerade der Winter hat in Bayern noch einmal einen ganz anderen Reiz.

 

Das Schloss Neuschwanstein wurde 1869 bis 1886 unter König Ludwig II. von Bayern an Stelle der Ruinen Vorder- und Hinter-Hohenschwangau im Stil einer mittelalterlichen Burg erbaut. Heute ist es wohl das berühmteste Bauwerk König Ludwigs II. und befindet sich in einzigartiger Lage mit atemberaubendem Bergblick auf einem Felsen über der Pöllatschlucht.

 

Ein absolutes Highlight stellt der 15 Meter hohe, in Blau und Gold gehaltene und mit einem wunderschönen Mosaikboden ausgestattete Thronsaal dar. Wer mehr über den König und das Schloss Neuschwanstein erfahren will der kann sich in ZDF Mediathek eine tolle Doku dazu anschauen.

Save

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.