8 Punkte um deine Perfekte Reise zu Planen

Reisepass

Bist du bereit für die Reise deines Lebens? Ob es sich nun um ein Auslandsstudium, ein Sabbatical, Backpacker Weltreise oder einfach nur um einen wohlverdiente Urlaub auf einer exotischen Insel handelt. Die Vorbereitungen vor der Reise ist oft entscheidend welche Erfahrungen auf dich zukommen oder ob die Reise insgesamt ein Erfolg wird. Nehme dir die zusätzliche Zeit für die Vorbereitung und Planung. So bewahrst du dich selber vor ungewollten Überraschungen und genießt die Reise in vollen Zügen. Wer will schon die kostbare Zeit auf einer Reise für die weitere Reiseplanung vergeuden?!

 

 

1. Hol dir einen Pass!

Bevor du anfangen kannst farbenfrohe Briefmarken aus aller Welt zu sammeln, brauchst du einen Reisepass. Du hast noch keinen Reisepass? Beginne mit dem Passantrag einige Monate vor dem Flugdatum, insbesondere wenn du Visa von ausländischen Botschaften benötigen. Während das Passverfahren in der Regel recht einfach ist, stehen manchmal bürokratische Angelegenheiten im Weg und lassen alles viel länger dauern, als du denkst.

 

Reisepass und Stempel

Wahrscheinlich musst du dich persönlich bei deiner lokalen Konsulat bewerben. Bereite dich darauf vor, den Nachweis der Staatsbürgerschaft, eine zusätzliche Form der Identität und aktuelle Dokumentenfotos vorzulegen. Überprüfe lokale Niederlassung auf spezifische Anforderungen, bevor du dich auf den Weg machst, um diesen Antrag auszufüllen!

 

Sobald du den Reisepass erhalten hast, mache ein paar Kopien der Titelseite. Nimm eine Kopie mit, wenn du reist, und lass eine andere Kopie bei jemandem, dem du zu Hause vertraust. Im schlimmsten Fall, wenn dein Pass gestohlen wird, wird dir das sehr helfen. Was du noch an Dokumenten mitnehmen solltest.

 

Und wenn du bereits einen Reisepass hast, überprüfe das Ablaufdatum noch einmal! Selbst mit einem gültigen Reisepass verweigern die meisten Länder die Einreise, wenn der Reisepass innerhalb von drei bis sechs Monaten nach der Reise abläuft. Die Reisepläne neigen dazu, sich zu ändern, und wer will in Usbekistan oder Weißrussland (oder gar Frankreich) stecken bleiben, weil er nicht in ein Flugzeug mit einem abgelaufenen Ausweis steigen kann?

 

2. Besorge dir die notwendigen Visa

Die Visa Spezifikationen variieren von Land zu Land, aber das Fazit ist dasselbe: Es ist mühsam und dauert eine Weile.

 

Recherchiere und finde heraus, ob dein Zielland ein Visum benötigt. Wenn ja, welche Art von Visum benötigst du? Sechzig Prozent der Länder der Welt benötigen Visa für jede Aufenthaltsdauer, die meisten davon als reguläres Besuchervisum.

 

Beantrage frühzeitig ein Visum. Es kann immer etwas dauern bis staatliche Institutionen in mehreren Ländern etwas getan haben. Adressen und Telefonnummern der Botschaften findest du im Botschafts- und Konsulatsverzeichnis in Google.

 

3. Arztbesuche und Impfungen

Dieser Schritt macht vielleicht auch keinen Spaß, aber verringert größere Probleme auf der Reise. In manchen Ländern sind sogar einige Impfungen Pflicht, da sonst die Einreise verweigert wird. Einen Arzt im Ausland zu besuchen ist oft ein Abenteuer. Beginnt bei der Suche nach einem passenden Arzt und endet manchmal im Wohnzimmer („Büro“). Lass dich medizinisch untersuchen!

 

Achte auch darauf, alle notwendigen Impfungen zu überprüfen. Dies ist häufiger in Ländern der Dritten Welt der Fall, wo es lästige Krankheiten wie Vogelgrippe, Denguefieber, Malaria, Typhus oder Zirka gibt. Impfungen sollten nicht in der letzten Minute gemacht werden da einige Impfungen eine oder zwei Wochen benötigen, um vollständig zu wirken.

 

Das Centers für Disease Control and Prevention hat eine großartige Website, die die neuesten Informationen über Impfungen bietet, die benötigt oder empfohlen werden.

 

Impfung

Impfung

 

4. Wie bleibt man mit Freunden und Familie in Kontakt?

Selbst wenn du auf eine Reise gehst, um etwas Abstand zu gewinnen solltest du deine Möglichkeiten kennen, mit Freunden und Familie zu Hause in Kontakt zu bleiben. Auf der anderen Seite ist es immer eine Sicherheitsfrage. Ab und zu sollte man jemanden wissen lassen, wo man ist.

 

Mit moderner Technologie ist das einfacher denn je. Probiere kostenlose Dienste aus, die du über eine Internetverbindung (wie Skype oder WhatsApp) überall auf der Welt nutzen können. Eine lokale SIM Karte und ein Datenplan lässt sich in fast allen Ländern einfach besorgen. Im Internet gibt es auch Anleitungen wie man z.B in China sicher und einfach surfen kann. Je nach Land gibt es unterschiedlich beliebte Smartphone Apps für die Kommunikation.

 

5. Versicherungen

Ob Gesundheitssicherheit, Gepäckschutz oder Reiseversicherung, stelle sicher, dass du im Ausland versichert bist. Wenn du mit einem organisierten Programm reist, bietet diese in der Regel die Möglichkeit an, ein Versicherungspaket zu kaufen.

 

6. Finde die richtige Route und Reisestil für dein Budget

Dies ist besonders hilfreich, wenn du längere Zeit im Ausland reisen willst, ein Studium oder ein Freiwilligenprogramm absolvieren willst. Recherchiere die Lebenshaltungskosten in diesem Land und kalkuliere, wohin die Ausgaben jeden Monat gehen werden (z.B. für Unterkunft, Essen, Transport, Unterhaltung). Wenn du eine Langzeitreise unternehmen willst, dann spielen Hotels, Ausflüge, Abendessen usw. Eine größere Rolle. Nicht zu vergessen ist die beste Reisezeit auf wohin-und-wann.de zu prüfen.

 

Unabhängig davon, sei realistisch über die Ausgaben und plane mehr Geld ein. Nicht nur, weil sich manchmal aus zwei Gläsern Vino-Grün drei ergeben, sondern es entstehen auch immer wieder Notfälle und unerwartete Möglichkeiten. Sei vorbereitet!

 

Ein weiterer Budget Tip: Normalerweise ist es billiger deine Kreditkarte im Ausland für weitere Einkäufe zu verwenden. Es ist aber nie verkehrt genug Bargeld dabei zu haben ( z.B. für Tuk Tuk, Bus, Indie-Shops, Trinkgelder). Die Geldautomatengebühren summieren sich!

 

Alleine Reisen als Backpacker Tipps

Alleine Reisen als Backpacker Tipps

 

7. Erfahre mehr über dein Ziel

Egal wie cool und aufgeschlossen du bist, du wirst wahrscheinlich einen Kulturschock. Davor bewahrt dich auch keine gute Recherche. Es ist jedoch immer gut, sich so vorzubereiten, dass der Auslandsaufenthalt zum Entdecken und genießen genutzt werden kann, anstatt durch neue Reiseführer zu blättern. Recherchieren vorher welche Orte du besuchen möchtest.

 

Informieren dich außerdem über die Kultur. Wenn das Land traditioneller ist, musst du vielleicht die Kleidung entsprechend anpassen. Du solltest auch nicht aus den Socken fallen, wenn dich jemand mit drei Küssen auf jede Wange begrüßt.

 

Außerdem solltest du dir ein paar grundlegende Sätze in der Sprache deines Ziellandes merken. Hoffentlich wirst du dort noch viel mehr Wörter lernen, aber zumindest mit einem „ciao“ zu kommen, wird einen guten ersten Eindruck hinterlassen (und das Bitten um das Klo viel weniger unangenehm machen als das Pantomimen).

 

8. Packen, Packen, Packen

Du brauchst kein Make-up in Nepal, dein Fön funktioniert nicht in Madrid, du wirst wahrscheinlich nie deinen Baseballhandschuh in Botswana benutzen, und du kannst billige Pullover in Ecuador kaufen. Packen leicht! Recherchiere dein Reiseziel im Voraus, finde heraus, welche Art von Gegenständen du mitbringen musst (z.B. Moskitonetze oder Tampons) und finde heraus, welche Gegenstände du dort billig kaufen kannst.

 

Adäquat verpacken

Investiere in praktisches Gepäck. Besorge dir einen robusten Rucksack oder einen praktischen Reisekoffer. Das kommt immer auf dein persönliches Bedürfnisse und Reisestil an.

 

Freundliche Erinnerung: Vergesse nicht eine Dosis Geduld und Flexibilität neben Sonnenschutz und Kamera einzupacken!

 

Jetzt, da der Papierkram organisiert, das zweisprachige Wörterbuch der High School abgestaubt und alles, was du brauchst eingepackt – du bist bereit! Das Abenteuer wartet. Als versierter Reisender wirst, du alles annehmen was kommt, offen für Herausforderungen sein, das Beste aus der Erfahrung machen und die Welt erobern. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.