Backpacker Weltreise Route in Peru

Die Reiseplanung in Peru ist ein nicht zu unterschätzen, da es ein sehr breitgezogenes Land ist. Die Reise wird sich aber lohnen. Auch viele Backpacker und Touristen aus der ganzen Welt pilgern nach Cusco um den in der nähe befindlichen Machu Picchu zu besuchen. Ich hatte in Peru echt Probleme Prioritäten für meine Reiseziele zu setzen. Man kann hier gut und gerne die doppelte Zeit verbringen. Leider hatte ich nur 1 Monat in der Reiseplanung vorgesehen. Die Zeit habe ich aber mit sage und schreibe neun Städten gut ausgeschöpft. Mehr geht kaum, da einen die langen Busfahrten ziemlich schlauchen!
 

 

Übersicht Reise Route in Peru

Von La Paz aus hatte ich eine Vier-Tages-Tour gebucht. Diese began in Cococabana und sollte in Cusco mit dem Machu Picchu enden. Puno war mit den Floating Islands auf jeden Fall sehr Sehenswert und Machu Picchu war ein einmaliges Erlebnis auch wenn man es rational betrachtet nur eine Ruine auf einem Berg ist.

 

Leider ist ein Ausflug in den Amazonas (600 $) oder der Manu Nationalpark (300 $) für einige Tage zu teuer. Daher entschied ich mich für eine Zwei-Tages-Tour zum Colca Canyon in der nähe von Arequipla.

 

Nach dem zweitgrößten Canyon der Welt ging es mit zwei deutschen Mädels nach Ica. Dort befindet sich eine Wüste mit einem winzigen Dörfchen an einer Oase… TRAUMHAFT. Lima ließ dann nicht mehr lange auf sich warten und ist mit rund der hälfte an Einwohnern aus ganz Peru ziemlich groß und wirtschaftlich wichtig.

 

In Huaraz wartete das französische Pärchen auf mich, was ich zufäller Weise auch auf dem Machu Pichhu wiedergesehen habe. Wir sind ab Huaraz dann auch für ungefähr eine Woche zusammen gereist. In Trujillo und Chiclayo hatten wir eine Menge Spass, aber ein enges Programm.

 

Am Ende von Peru war ich zum entspannen nach Mancora, wo Party, Beach und meine erste Surfing Erfahrung auf mich warteten. Lange würde ich da aber auch nicht bleiben wollen, da sich alles um Parties oder surfen dreht.

 

Ort Aufenthalt
Puno 1 Tage
Cusco 6 Tage
Arequipa 2 Tage
Ica 2 Tage
Lima 7 Tage
Huaraz 4 Tag
Trujillo 5 Tage
Chiclayo 2 Tage
Mancora 3 Tag
Gesamt: 1 Monat

 

Reise Highlights in Peru

In Peru war so einiges los! Der Reise Trip hat sich mit Sicherheit ausgezahlt. Neben Machu Pucchu gibt es auch noch viele andere Attraktionen in Peru. Ich bin mehr oder weniger viel gewandert. Die Floating Islands in Puno haben mich sehr beeindruckt. Faszinieren, wie Menschen ihr ganzes Leben lang so leben können.

 

Nach einer weile in Cusco und ging einem die ganze Inca-Kultur dann auch schnell auf die nerven. Natürlich ist es super interessant, aber irgendwann ist es zuviel. Immernoch empfehlenswert! Es gab wirklich viele Kulturelle Highlights.

 

Sandboarding in Ica war der absolute Oberhammer. Ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist. Auch meine ersten Surf-Erfahrungen werde ich nie vergessen. Couchsurfing war in Lima eine richtige Abwechslung. Dazu hatte ich wieder die Chance ein Theaterstück zu sehen.
 

Durch Scrollen oder klicken auf Akzeptieren stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen