Backpacker Weltreise Budget in Kolumbien

Auf Weltreise in Kulumbien! Bei meiner Reiseplanung hatte ich Kolumbien gar nicht auf dem Reise Budget. Ich wusste also bis zur Ankunft nicht so richtig was auf mich zukommt. Kolumbien ist vom Budget her etwas billiger als Ecuador, aber das war es auch schon. Wie habe ich es aber geschaft von geplanten 500 € nur 337 € auszugeben. Wie immer – Couchsurfing. Ich habe von 17 Tagen als Backpacker Weltenbummler nur 3 Tage in einem Hostel geschlafen. Ich möchte hier noch einmal betonen, dass Kolumbien nicht mehr so gefährlich ist, wie noch vor 5-10 Jahren. Wie in jedem Land in Südamerika sollte man gewisse Regeln befolgen und vielleicht den oder anderen Euro für Taxis ausgeben. Ich bin zufrieden mit den Ausgaben und freu mich in Südamerika gut über die Runden gekommen zu sein.
 

Land Aufenthalt SOLL IST 
Kolumbien 17 Tage  500 €  337 €


Budget in Kulumbien nach Kostenpunkten

Weltreise_Budget_Kolumbien

Kostenpunkte des Weltreise Budgets in Kolumbien

Kosten für Unterkünfte gab es in Kolumbien fast gar nicht. In Cali, Medellin und Bogota warteten gemütliche Unterkünfte von Einheimischen auf mich. Ohne Couchsurfing wäre ich sicher über mein geplantes Budget gekommen.  

 

Auch die Ausflüge hielten sich kostentechnisch in Grenzen. Man genießt mehr die Landschaft, Stadt-Kultur und Traditionen in Kolumbien. Für mich unterscheidet sich Kolumbien erheblich von den anderen Ländern, die ich auf meinem Weltreise Trip bereist habe. Natürlich habe ich auch Sights nicht außen vor gelassen.

 

Weltreise_Budget_Kolumbien1

Weltreise Budget Kolumbien

Lediglich die Kosten für Party, Luxusgüter und Extras wirkten sich in Kolumbien erheblich aufs Budget aus. Ich bin schon viel weggegangen und habe Salsa gelernt. Getränke in Bars und Discotheken waren nicht wirklich billig (5 € pro Cocktail). Dazu hatte ich vor dem Flug zu den Bahamas eine Absolut Vodka Flasche gekauft. Ich habe in keinem anderen Land soviel getrunken wie in Kolumbien. Das liegt aber auch ein einer ganze anderen Trink-Kultur. In Cali hat es mich auch einmal komplett abgeschossen. Das war ein böser Kater.

 

Ansonsten haben sich die Kosten gut verteielt. Wahrscheinlich hätte man auch noch etwas bei den Taxikosten (Transport) sparen können, aber wie schon oben beschrieben gibt man in Kolumbien aus Sicherheitsgründen lieber 1-2 € mehr aus für einen sicheren Transport von A nach B. Essen und Trinken war preislich ähnlich wie in anderen Südamerikanischen Ländern. Könnte in Bogota aber um einiges teurer sein.