Backpacker Weltreise Budget in Malaysia & Singapur

Schon allein eine Reise nach Singapur lohnt sich. Auf Weltreise schon recht, wenn man auf dem Backpacker Trip noch etwas von Malaysia mit nimmt. Normalweise dürfte ich die beiden auch gar nicht zusammen schmeißen, da zwischen Singapur und Malaysia nochmal die Freiwilligen Arbeit in Indonesia kam. Da die meisten aber beides auf einmal bereisen würde werde ich es zusammen analysieren. Den Großteil des geplanten Budgets habe ich aber in Singapur ausgegeben. Das Land ist preislich durchaus auf Europäischem Niveau. In der Reiseplanung habe ich die beiden Länder mit 500€ berücksichtigt. Ausgegeben habe ich davon aber nur 141€. Gründe für die Sparsamkeit findet Ihr wie immer in der Detail Kostenübersicht unten.
 

Land Aufenthalt SOLL IST 
Malaysia & Singapur 2 Wochen  500 €  141 €

 

Budget in Malaysia & Singapur nach Kostenpunkten

Weltreise_Budget_Malaysia_Singapur

Kostenpunkte des Weltreise Budgets in Malaysia und Singapur

Essen und Trinken wird neben den Kostenpunkten Ausflüge und Unterkünfte immer ganz oben sein. Ausflüge kann man selber planen um Geld zu sparen. Bei den Unterkünften kann man Couchsurfing nutzen, aber beim Essen lässt sich nur geringfügig Sparen. Dazu muss ich sagen, dass das Essen in Malaysia wirklich hervorragend ist. Sowohl von der Auswahl, als auch von der Qualität und Originalität.

 

Nur in Penang musste ich mir eine Unterkunft besorgen. Dazu war diese auch noch billiger, da ich während der Zeit mit einer Freundin zusammen gereist bin. In Singapur, Kuala Lumpur und Ipoh hatte ich großartige Hosts von Couchsurfing.

 

Weltreise_Budget_Malaysia_Singapur1

Budget in Malaysia und Singapur

Ich meine, dass 34 € für Verkehrsmittel nicht viel sind, aber es zeigt, wie viel wir unterwegs waren. Wir haben uns die Touren gespart und alles selber organisiert. Da gab es eine City Tour in Kuala Lumpur, Mit dem Auto einer Couchsurferin rund um Ipoh und den Nationalpark (freier Eintritt) in Penang.

 

Eine der schönsten Party-Abende hatte ich in Ipoh, wo ich in Begleitung mit meiner Reisebegleitung, zwei jungen Mädels und einer Transe unterwegs war. Da ist auch etwas Alkehol geflossen. Ab und zu kann man sich ja mal was gönnen. Zudem der Luxus Konsum in Südostasien sehr gering war.