Wie wähle ich das richtige Hostel, Unterkunft und co. auf Weltreise?

Backpackers

Auf Weltreise muss man auf viele Dinge achten. Nicht nur, dass man vor der Reise viel plant – Nein auch während der Reise gibt es noch einiges zu tun. Es ist nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen auf der Backpacking Tour. Viele unterschätzen die Organisation während der Reise. Auf Langzeitreisen muss man einen guten Fokus auf die richtige Planung legen. Dabei muss man einschätzen können, was planbar und was flexibel bleiben muss. Einige Tipps zur Unterkunftsauswahl vor Ort möchte ich euch in dem Artikel mitgeben. Freiheit auf Reisen ist wichtig! Gibt Spielraum und die nötige Flexibilität spontane Entscheidungen zu treffen und neue Abenteuer zu erleben. Wenn es um Unterkünfte auf Reisen geht, dann war ich immer Fan von Search & Find – also dem direktem Suchen vor Ort… Hier ein paar Tips:

 

 

Mit dem Backpack vor Ort eine Unterkunft auswählen

Auf Reisen hat man einiges an Gepäck. Meistens hängt ein 10-15 Kg schwerer Backpack auf dem Rücken eines Abenteurers, der gerade in einer neuen Stadt angekommen ist. Da das Leben ein Abenteuer ist wurde kein Hostel oder andere Übernachtung online gebucht. Wie man das macht, auf was man dabei achten muss habe ich schon in einem Artikel abgehandelt – Worauf sollte man bei Onlinebuchungen von Unterkünften achten?

 

Jetzt aber müssen wir vor Ort eine Unterkunft finden und das möglichst effizient. Wir können jetzt online schauen für etwas in der nähe suchen, oder Fragen gleich mal den Busfahrer oder Einheimische, ob sie irgendwas in der nähe kennen. Da geht es dann erstmal hin! Wo ein Hostel oder andere Übernachtungsmöglichkeit steht, da stehen meistens auch die anderen.

 

Kontrolle der Unterkunft

Man fragt zuerst nach dem Preis und schätzt ob es es in der Comfortzone liegt. Danach lassen wir uns das Zimmer zeigen. Hier gibt es einiges zu kontrollieren. Das hört sich für einige etwas komisch an, aber hier ist meine Geheime Kontrollliste mit den wichtigsten Punkten:

 

Zustand des Schlafplatz

Ist die Matratze hart, weich oder durchgelegen? Kann man sich vorstellen darauf zu schlafen? Ruhig mal draufsetzen, vielleicht quickt sie auch wie blöde. Gibt es Flecken auf dem Laken, die darauf hinweisen, dass man entweder die Bettwäsche nicht wäscht oder verdreckt ist. Riecht das Kopfkissen frisch? Die wäscht man ganz besonders selten und oft ist das Kissen auch vollgesabbert. Ich warne jedem vor dem Härtetest unter der Bettwäsche zu schauen. Wenn man was Anständiges will dann hilft nur ein Hotel. Es gibt schon gute Punktzahl bei gewaschener Bettwäsche.

 

Zustand der Sanitären Anlagen

Die Toilette ist wichtig. Wie viele Leute teilen sich die Toilette? Ist die Unterkunft voll belegt? Sind die Duschen Sauber? Warmes Wasser die ganze Zeit oder gibt es Besondere Regelungen? Kontrollieren, ob Wasserhahn und Dusche funktionieren. Manchmal ist das Zeug so arg verkalkt, dass kaum Wasser rauskommt. Jetzt etwas sehr komisches. Bitte mal am Wasser riechen! Manchmal wird das Wasser wieder benutzt. Gerade in Kambodscha musste ich feststellen, dass Wasser oft nach Urin riecht und duschen somit zur Tortur wird!

 

Frühstück

Gibt es Frühstück in der Unterkunft? Wenn ja was gibt es? Wann gibt es Frühstück? So albern es sich anhört, aber ich würde auch Fragen, ob das Essen limitiert wird? Oft wird was hingestellt und wenn es alle ist, dann ist es alle. In Malaysia gab es auch ein Gästehaus, in dem man nur zwei Schreiben Toastbrot essen durfte. Wenn es Continental Frühstück gibt, dann heißt das Brot mit Marmelade. Bekommt man kostenlos Wasser? Kann man seine Wasserflasche ggf. auffüllen?

 

Küche

Hat die Unterkunft eine Küche? Gibt es Töpfe, Besteck und Zeugs damit man Kochen kann? Sieht das ganze auch noch Hygienisch aus? Darf man den Kühlschrank benutzen? Immer ganz fett deinen Namen drauf schreiben und möglichst nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank lassen. Mal nach hintem in den Kühlschrank schauen ob sehr viel verschimmeltes Zeug noch drin ist. Am besten sollte man immer eigenes Besteck haben. Bitte selber auch die Küche so verlassen wie vorgefunden und abwaschen nicht vergessen!

 

Luxus

Da zähle ich jetzt mal alles mit rein, was mit rein kann, aber nicht muss. Eines der wichtigsten Punkte für mich: WIFI (Internet). Heutzutage kann doch keiner mehr ohne Leben! Dazu gibt es immer häufiger Movie-Rooms, wo man sich einen schönen Film angucken kann. Tischtennis, Bücher oder Gesellschaftsspiele sind auch oft in Hostels und Gasthäusern vertreten. In Manchen Buden kann man auch einen Pool oder Sauna finden. Fragt einfach mal nach, was das Hotel noch so bieten kann

 

Touren / Restaurant

Für die ganz faulen gibt es oft auch „Sonderangebote“ für Touren oder man kann sogar im Hostel essen. Aufpassen sollte man hier immer beim Preis. Es ist nicht immer billiger, nur weil man da schläft und nochmal 10 % auf alles außer Tiernahrung bekommt. Lieber nochmal bei ein oder zwei anderen Anbietern Nachfragen und danach was aushandeln.

 

Umgebung / Transport

Wie weit ist die Unterkunft denn von der City usw. weg? Ist die Gegend sicher? Wo fährt der nächste Bus? Du solltest schon ganz genau Fragen und zu jeder Auskunft ein paar Minuten aufschlagen. Die Leute betreiben Business und sind kein Hilfsverein, jeder der wirklich glaubt, dass die Leute neue beste Freunde suchen irrt sich. Nach einer weile bist du auch wieder Schnee von Gestern. Niemals vergessen!

 

Preis

Vielleicht mag dir der Preis ok vorkommen, aber du wirst zu 99 % immer was finden, was dir nicht so richtig gefällt sag das. Wenn der Preis leicht zu hoch ist, dann sage, dass du eigentlich was in einer anderen Preisklasse suchst, aber das echt schön hier ist. Frag ob du ein Bonus bekommst, wenn du ein paar Tage bleibst. Sage den Leuten, dass du bei einem besserem Preis auch dort essen würdest und die Tour buchen würdest (das machst du natürlich nicht xD). Es gibt kein Hotel, was bei bestimmten Umständen keine Ausnahme macht. Überlege dir sinnvolle Argumente (Nebensaison, ab vom Schuss, nicht sauber, keine Gäste). Man muss kein Verkaufsgenie sein um bei sowas Erfolg zu haben. Im Notfall gehst du weiter und schaust dir das nächste an. Zurückgehen kannst du für den Preis immer.

 

Einmal ist keinmal

Es ist manchmal etwas stressig eine Unterkunft zu suchen. Man hat öfters einen anstrengenden Weg hinter sich gebracht und muss sich jetzt noch mit der Suche eines Schlafplatzes herumschlagen. Oft nervt auch das Gepäck, weil man es sich ständig mit sich rumschleppen muss. Wenn man zu zweit ist, dann kann einer immer draußen warten, oder man gibt bei dem ersten Hostel seine Sachen ab (natürlich Fragen und nicht irgendwo liegen lassen). Oft sind die Extra Kilo auf dem Rücken ein unnützer Stressfaktor.

The following two tabs change content below.
Nach dem Master-Studium in Wirtschaftsinformatik habe Ich - der Weltenbummler - mich direkt für ein Jahr und drei Monate auf Weltreise begeben. Ich bin Schauspieler, Börsenhändler, Business Analyst, SEO Spezialist und letztendlich auch Blogger. Scheue keine Herausforderung und suche immer das Abenteuer. Dabei ist das Reisen als Backpacker eines meiner größten Leidenschaften.

2 Kommentare zu “Wie wähle ich das richtige Hostel, Unterkunft und co. auf Weltreise?”

  1. Daniela sagt:

    Vielen Dank für die praktischen Tipps, auf was man achten sollte. Ich habe letztens von einem Freund das Buch „Couchsurfing im Iran“ geschenkt bekommen und habe seitdem leicht Hummeln im Hintern. Bisher habe ich immer nur normal Urlaub gemacht, aber vielleicht ist es mal an der Zeit für ein Abenteuer. 😉 Für den Anfang aber wohl besser in einem Land, das uns kulturell ein bisschen ähnlicher ist…nicht, dass ich unwissentlich einen großen bösen Fehler begehe.

    Liebe Grüße mit Fernweh im Gepäck aus Brixen Südtirol

  2. Sandra sagt:

    Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung. Hätte ich doch einige dieser Tips schon vor meinem letzten Hostelbesuch in Barcelona gewusst…. :’D
    Liebste Grüße
    Sandra

Was meinst du?

Wir sind hier auf einem Weltreise Blog, also sollte dein Kommentar auch was mit dem Thema zu tun haben. Alles andere wird sowieso nicht freigegeben. Zudem sollte ein Kommentar qualitativ und quantitativ ansprechend sein damit auch andere was damit anfangen können! Andere Backpacker werden es dir danken.